Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Calvi

Calvi

> Hier gehts zurück zur Region Balagne

 

Zitadelle von CalviHauptort der westlichen Balange ist Calvi. Calvi gehört zusammen mit Porto-Vecchio bei den Touristen zu den beliebtesten Städten Korsikas. Die Stadt hat 5500 Einwohner. Diese Zahl wird aber zur Hochsaison fast verzehnfacht. Dann sind viele Campingplätze, Hotels und Ferienwohnungen restlos ausgebucht. Auf dem Quai Landry unten am Hafen lässt es sich gemütlich Cocktail trinken. Sehen und gesehen werden ist hier in der Saison angesagt. Prunkvolle Jachten liegen im Hafen und in der Bucht ankern die Boote, die keinen Platz mehr bekommen haben.

Der familienfreundliche Sandstrand der Bucht von Calvi ist fast 6 km lang! Dahinter bieten Pinien viel Schatten und auch die korsische Eisenbahn verkehrt hier zur Saison im Stundentakt. Wer keinen eigenen fahrbaren Untersatz hat, fährt damit zu weiteren Stränden bis nach Ile-Rousse.

Von Calvi aus sind Bootsausflüge ins Naturreservat von Scandola (Tagesausflug) oder zur Grotte des Veaux Marins (ca. 1.5 h) möglich.

 

 

 


Calvi und die Region auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

Geschichte

CalviBereits die Phönizier, Griechen und Etrusker sollen hier eine Handelssiedlung betrieben haben, eine Zwischenstation auf dem Weg nach Marseille. Unter den Römern hiess der Ort Sinus Casalus und wurde später von den Sarazenen zerstört. 1268 gründeten die Genueser auf der kleinen, felsigen Halbinsel eine befestigte Stadt und stattete sie mit allerhand Privilegien wie Steuervergünstigungen aus. Die imposante Festungsmauer wurde bis zum 16. Jahrhundert immer wieder erweitert und verstärkt. Die Festung wies drei Bastionen auf: Malvetano im Südosten, Spinchone im Südwesten und Teghiale im Nordosten. 1421 wehrte man sich erfolgreich gegen die Belagerung einer spanischen Garnison und 1553 und 1555 überstand man auch die Anstürme der verbündeten Franzosen und Türken. 1794 hielt Calvi auch der Belagerung von 6000 Engländern und Paolisten stand. Während der Gefechte verlor Admiral Nelson sein rechtes Auge. Calvi war immer genuatreu. Über dem Tor zur Zitadelle steht dies auch in Stein gemeisselt: Civitas Calvi semper fidelis (Calvi, die immer getreue Stadt).

Calvi behauptet von sich, der Geburtsort von Christoph Kolumbus zu sein. Die Überreste seines angeblichen Geburtshauses sind in der Altstadt zu sehen. Das Haus wurde während den englischen Beschüssen 1794 zerstört. Heute ist aber generell anerkannt, dass Kolumbus ca. 1451 in Genua das Licht der Welt erblickte. Damals war Calvi aber genuesisch und er wäre auch als gebürtiger Calvese Genueser. Nebst Genua und Calvi behaupten viele weitere Städte in Italien, Portugal und Spanien von sich, Geburtsort des Entdeckers Amerikas zu sein.

Seit 1967 sind die Fallschirmjäger der französischen Fremdenlegion hier stationiert. In der Caserne Sampiero ist die Militärpolizei untergebracht und im grossen Camp Rafalli etwas ausserhalb der Stadt das 2. Regiment der Fallschrimjäger. Gelegentlich sieht man sie, wenn sie mit ihren Fallschirmen über dem Golf von Calvi üben oder aber man trifft Legionäre in ihrer tadellos gebügelten Ausgangsuniform abends in einer Bar am Hafen.

 

 

Stadtrundgang in Calvi

Calvi HafenLebensader Calvis ist einerseits die Flaniermeile am Hafen, wo sich ein Café und ein Restaurant ans nächste reiht. Andererseits zwängen sich die Massen durch die Rue Clémencau, die autofrei ist und wo man zahlreiche Boutiquen, Spezialitätengeschäfte und weitere Restaurants findet. Hinter einem kleinen Platz, der im Sommer von zahlreichen Tischen der beiden angrenzenden Restaurants zugestellt ist, erhebt sich die schön restaurierte Kirche Sainte-Marie-Majeure aus dem 18. Jahrhundert. Noch eine Häuserreihe weiter hinten liegt der Boulevard Wilson, wo man weitere Geschäfte findet. Folgt man dieser Strasse nordwärts, gelangt man zur Place Christphe Colombe. Wendet man sich nach links, kommt man auf die Place Bel Ombra, wo sich die Boulespieler vergnügen. Einen sehr schönen Blick - vor allem am späten Nachmittag oder bei Sonnenuntergang - auf die Festung von Calvi hat man von der Halbinsel St-François aus. Hierfür geht man von der Place Bel Ombra in die Avenue Saint-François hinein und folgt dieser bis Korsika Calvi Strandzu ihrem Ende. Danach steigt man den Hügel hinauf. Die Zitadelle erhebt sich aus dieser Perspektive direkt vor den im Frühjahr mit Schnee bedeckten Zweitausender. Ein tolles Fotomotiv! Schliesslich betritt man von der Place Christoph Colombe aus die Zitadelle, die natürlich den Höhepunkt des Stadtrundganges darstellt. An der Aussenmauer der Zitadelle kann eine Büste von Kolumbus betrachtet werden. Nur ein Tor führt in die Zitadelle. Es ist ratsam, erst aussenrum die Aussicht auf alle Seiten zu geniessen und danach durch die Gassen zu schlendern. Der Blick hinunter auf den Hafen und über die ganze Bucht ist herrlich. Die Kirche St-Jean Baptiste wurde im 13. Jahrhundert erstmals errichtet. 1567 wurde sie durch die Explosion des Pulverlagers nahezu komplett zerstört und 1570 wieder aufgebaut. 1576 verlieh ihr Papst Gregor XIII. die Würde einer Kathedrale. Auch an der Place d'Armes (Waffenplatz) liegt die Caserne Sampiero, wo einst der genuesische Stadthalter residierte. Heute ist hier die Militärpolizei der Fremdenlegion untergebracht. Der Bau stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Nicht verpassen sollte man die Fahrt zur Kapelle Notre Dame de la Serra (siehe hier)! Postkartenaussicht!

 

 

Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi Calvi
Calvi  

 

Casamundo Korsika Urlaub

 

Hier wird die Rundfahrt durch die westliche Balagne beschrieben.

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Arco Plage - Ferienwohnungen mit traumhafter Sicht auf den Golf von Valinco

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu