Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Camping Acqua Viva Korsika Calacuccia

Camping Acqua Viva

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Camping Acqua VivaWir haben den Platz am 16.08.2012 besucht und waren total begeistert! Die Anfahrt ist landschaftlich sehr schön, wenn auch mit einem Wohnmobil an manchen Stellen etwas eng wenn Gegenverkehr ist (Scala di Santa Regina). Die Rezeption des Campingplatzes ist mittlerweile von der Tankstelle in die Bar des Hotels (alles ein Gebäude ;-)) umgezogen. Der Empfang war äußerst freundlich und zuvorkommend. Die Dame dort kannte sich wirklich gut aus und hat den Stellplatz den Wünschen entsprechend zugewiesen. Der Camping selbst ist sehr weitläufig und um diese Reisezeit fast nicht belegt gewesen. Die einzelnen Stellplätze sind teils mit Bretterwänden voneinander getrennt (Sichtschutz) oder aber durch Steine und Balken gekennzeichnet. Jeder Stellplatz trägt eine Nummer, sodass es keine Schwierigkeit ist ihn zu finden. Einige Plätze sind so gelegen, dass man auf den Stausee blicken kann, die anderen bieten herrliches Bergpanorama (Paglia Orba, Monte Cinto, etc.).

 

 

Die Sanitäranlagen sind sehr sauber und gepflegt, für die typischen Gruppenreisen der französichen Jugendorganisationen gibt es einen eigenen Bereich. Der Campingplatz ist umzäunt und die Einfahrt wird durch ein hier übersommerndes Paar bewacht. Im hinteren Bereich des Zaunes ist ein Schlupftor durch das man zum See wandern, oder aber auch Richtung Ort spazieren kann. Im Barbereich ist ein WLAN-HotSpot eingerichtet und die Zugangsdaten dazu kann man von der Rezeption erhalten. Ca. 200m von der Bar entfernt Richtung Calacuccia ist ein Bäcker und der Ortskern mit Supermarkt und Restaurants ist nochmal 300m weiter gut zu Fuss zu erreichen.

Ein sehr gutes Restaurant ist allerdings in der anderen Richtung (Richtung Evisa): das La Corsica, das auch von der Dame des Hauses empfohlen wird. Dort gibt es korsiche Küche zu recht moderaten Preisen und geschmacklich top. Auch von den Gebühren waren wir äusserst angenehm überrascht, wir haben für zwei Erwachsene und Wohnmobil (ohne Strom) 18€ pro Nacht bezahlt.

Kritik von Rudi Dörner, 12. 9. 2012

 

Der Campingplatz liegt im Vallée de Niolu an der D84 Richtung Calacuccia auf der rechten Seite. Die Rezeption befindet an der Tankstelle gegenüber der Einfahrt zum Platz.

Freie Platzwahl mit dem Hinweis, dass bestimmte Sanitäranlagen frisch renoviert sind. Der Platz ist terrassiert, ein Teil der Plätze hat direkten Blick auf den Lac de Calacuccia und die umliegenden Berge (Vorsicht: Manche sind mit dem Auto aufgrund der Bodengegebenheiten schwieriger zugänglich!).

 

 

Die Parzellen sind ausreichend gross unter einer Reihe von Kastanienbäumen und jeweils mit Holztischen und Bänken ausgestattet. Sanitäranlagen waren sehr sauber. Eine Schafherde lebt frei im oberen Teil des Platzes, störte allerdings überhaupt nicht. Der Platz ist ideal als Ausgangspunkt für Wanderungen zum Lac de Nino und Lac de Creno.

2 Personen, Auto, Zelt: 18 Euro.

Kritik von Tina Büchling, 14. 10. 2010

 

 

Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva
Camping Acqua Viva Camping Acqua Viva

 

 

Lage des Camping Acqua Viva


Camping Acqua Viva auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu