Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Camping Alivetu

Camping Alivetu

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Camping AlivetuDer Camping Alivetu ist sehr zentral gelegen, nur 10 Minuten von der Altstadt von Corte entfernt und trotzdem sehr ruhig und idyllisch. Leider kein Zugang zum Restonica-Fluss, obwohl dieser direkt am Platz vorbeifließt. Das Gelände ist ausreichend groß, im unteren Bereich hat man sehr viel Platz. Negativ aufgefallen ist uns, dass der Betreiber zwar hilfsbereit war, aber etwas misstrauisch und mürrisch wirkte. In der Bar war während der drei Tage, die wir dort verbrachten nie wirklich etwas los, trotzdem wurde uns verboten, uns zur Benutzung des W-Lans auf einen der Stühle zu setzen. Kunde des Campingplatzes zu sein, reicht also offenbar nicht aus, um einen Anrecht auf einen Stuhl zu haben, dazu muss man noch in der Bar konsumieren. Weiterhin sollte man bedenken, dass es nur einen einzigen Hahn gibt, an dem man seine Wassertanks auffüllen kann. Entsprechend gibt es auch keine auf dem Platz verteilten Stellen, an denen man sein Abwasser entsorgen könnte. Die sanitären Anlagen ließen ebenfalls zu wünschen übrig. Die Hälfte der Klos besteht noch aus französischen Hocktoiletten. Der Duschstrahl ist eher als "Spray" zu bezeichnen - wer lange Haare hat, sollte sie vielleicht erst auf dem nächsten Campingplatz waschen. Bei den Waschkabinen sind teilweise die Schlösser kaputt, bei den Duschen fehlte an einer der Knopf, um das Wasser aufzudrehen. An allen Waschbecken sind Seifenspender vorhanden, die allerdings bis auf einen immer leer waren. Man bedenke: Wir waren in der Nebensaison dort, der Platz war alles andere als voll. Trotz dieser Mängel saß der Besitzer den ganzen Tag vor der Rezeption auf einem Stuhl und rauchte Zigarre. Zu guter Letzt: Wer nachts auf 
Toilette muss, sollte unbedingt daran denken, eine Taschenlampe mitzunehmen, denn ab etwa 0:30h ist das Sanitärhäuschen stockdunkel, Lichtschalter sucht man vergebens.
Fazit: Ein schöner Platz in toller Lage, der allerdings vor allem für den hohen Preis von ca. 14 Euro pro Tag für einen Erwachsenen inklusive VW Bus in der Nebensaison doch etwas überteuer ist und dafür mehr bieten sollte.

Kritik von Thorsten Klarhuber, 21. 9. 2013

 

Camping Alivetu liegt ca. 10 Gehminuten von der Innenstadt Cortes am Restonicafluss. Hinweisschilder von der Restonicabrücke führen den Camper am Kino vorbei zum ruhigen Campingplatz im Olivenhain.

Die Lage des Platzes als Ausgangspunkt zum Wandern und Stadtbummeln ist gut, allerdings ist der Platz nur mäßig gepflegt. Hier wird einfach nur Geld verdient:

2 Erwachsene mit Wohnmobil und Strom zahlen pro Nacht satte € 30,-

(Kind € 4,10, Zelt € 4,00, Wohnwagen € 5,00, Strom € 4,00). Dafür bietet der Platz zu wenig: keinen Laden, keine Unterhaltung, etwas unfreundlicher Empfang, viele Steine, die beim Zelt- und Wohnmobilaufbau stören und in die Jahre gekommene Sanitäranlagen mit lauwarmen Duschen.

Aber: einer der wenigen Campingplätze auf Korsika, der Toilettenpapier und abschließbare Waschkabinen mit Steckdosen, Spiegeln und Mülleimern hat.

Atemberaubend ist der Blick auf die Zitadelle von Corte im Abendlicht und das Baden im nahen Restonicafluss.

Kritik von Conni Hellenschmidt, 7. 70. 2010

 

 

Als wir uns vorab einen Campingplatz bei Corte aussuchten, fiel unsere Wahl auf Camping Alivetu. Wie bereits erwähnt wurde, ist die Lage des Platzes sehr gut: Man ist schnell im Stadtzentrum von Corte und auch der Restonica-Fluss befindet sich direkt daneben und lädt an heißen Sommertagen zum Baden ein. Der Platz ist ebenfalls für Ausflüge zu den Bergseen (u.a. Melu-See) geeignet. Bei der einfachen Begrüßung waren Französischkenntnisse von Vorteil, da Englisch nur sehr schlecht bis gar nicht gesprochen wurde. Den Platz konnte man sich frei aussuchen, man hat dabei die Wahl zwischen dem oberen Bereich mit Sanitäranlage und einer weiter unten gelegen und weniger schattigen, dennoch ebenen Fläche,allerdings ohne Stromanschlüsse. Der Boden ist größtenteil eben und relativ steinig. Die Sanitäranlagen waren zu unsrer Zeit sauber und da genügend Duschen und Wcs für den relativ kleinen Platz vorhanden waren, blieben lange Wartezeiten aus. Es gab Toilettenpapier und Seifenspender (sofern diese befüllt wurden). Das Licht wurde übrigens um halb 12 ausgeschaltet - Taschenlampe sollte verfügbar sein ;) Desweiteren befindet sich eine Tischtennisplatte und ein Kinderspielplatz auf dem Gelände. Einkaufsmöglichkeiten am Platz sind nicht vorhanden, ein großer Supermarkt befindet sich aber in unmittelbarer Nähe. Wer sich Corte und die Umgebung anschauen möchte, ist bei diesem Campingplatz an der richtigen Adresse. Allerdings sind die Preise relativ hoch. Wir zahlten für 1 Nacht mit Auto, 2 Personen, Strom und Kurtaxe um die 29€.

Kritik von Aline Staecker, 1. 9. 2010

 

Besucht in der ersten Augusthälfte 2010

Sachlicher Empfang an der Rezeption. Etwas schroffe Abfertigung bei Fragen ob es morgens noch Croissants gibt oder auch bei Fragen nach anderen Informationen. Der Campingplatz unterteilt sich in 2 Bereiche. Einen tiefer gelegenen Abschnitt mit Sandboden welcher eben ist und man sein Zelt neben alten Steinhäusern aufbauen kann. Der Nachteil ist hier jedoch, dass wenig Schatten vorhanden ist und man zu dem einzigen Sanitärhäuschen einen weiten Weg hat. Auch kann es durch die Autos, die über den Platz fahren oder den Wind der dort manchmal ganz schön kräftig weht, ziemlich staubig sein.

Der oberen Abschnitt hat hingegen einen teils unebenen Boden mit großen Steinen aber weniger Staub, hat jedoch genügend Bäume, die Schatten spenden und der Weg zu dem Sanitärhäuschen ist kürzer. Den Platz konnten wir uns dann selber aussuchen. Das Sanitärhäuschen ist, wenn der Platz voll ist, leider ebenso überfüllt, Anstehen ist dann keine Seltenheit. Dagegen gibt es sowohl warmes Wasser als auch Toilettenpapier.

Der Vorteil dieses Campingplatzes ist, dass der Weg in die Stadt zu Fuß möglich ist, der Bach des Restonica-Tals mit schönen Bade-Gumpen direkt unterhalb des Platzes ist und der Zugang zum Restonica-Tal selbst genau auf der anderen Seite der Brücke. Also eine sehr praktische Lage. Hier gleich auch ein Warnhinweis zum Campingplatz Tuani welcher weiter oben im Restonica-Tal liegt: Man sollte sich überlegen ob man dort mit einem Wohnwagen hinfahren möchte, wir haben einige auf dem Weg dorthin ganz schön schwitzen sehen.

Kritik von Armin Seifahrt, 18. 8. 2010

 

 

Wir haben den Campingplatz Alivetu in Corte Mitte Juli besucht. Kommt man aus dem Zentrum von Corte, biegt man nach dem Überqueren der Brücke über die Restonica rechts ab, fährt dann am Kino vorbei und erreicht nur wenig später den Campingplatz. Eine Ausschilderung ist vorhanden.

Vom Campingplatz hat man keinen Blick auf die Stadt! Er liegt sehr ruhig oberhalb der Restonica. Das Zentrum ist in nur zehn Gehminuten zu erreichen. Der Bahnhof ist ungefähr einen Kilometer entfernt. Als grossen Vorteil empfanden wir die guten Bademöglichkeiten in der Restonica. Vom Campingplatz führt ein kleiner Pfad (1 Minute) hinunter zum Fluss, wo sich bei einem alten Haus eine Gumpe befindet. Steigt man die Restonica noch etwas hinauf, findet man noch weitere schöne Gumpen, zum Teil mit kleinen Kaskaden.

Der Campingplatz gliedert sich in einen Teil mit einigen Stromanschlüssen, der von Olivenbäumen beschattet wird und in eine grössere Wiese mit sehr sonnigen Plätzen, sowie einer Terrasse mit Schatten für Zelte. Platz gab es während unseren Aufenthaltes noch reichlich. Der Untergrund unter den Bäumen ist steinhart und staubig.

Die Sanitäranlagen sind einfach und ausreichend vorhanden. Es gibt Steh -und Sitztoiletten, Duschen mit Warmwasser, Einzelwaschkabinen, Geschirr - und Wäschewaschbecken. Die Sauberkeit war durchschnittlich. Hervorzuheben ist, das die zwei Waschmaschinen kostenlos zu benutzen waren. Das rechtfertigt dann die sehr hohen Preise des Platzes.

Der Campingplatz bietet keine Einkaufsmöglichkeit, aber durch die Stadtnähe ist das auch nicht schlimm. Zwölf Gehminuten entfernt gibt es einen riesigen Casino-Supermarkt. Die Bar, in welcher sich auch die Rezeption befindet, hat nur einen Getränkeausschank aber kein Essensangebot.

 

Die Preise empfanden wir als sehr hoch, es war der teuerste Platz auf unserer Rundreise.

Erwachsener 8,30

Kind bis 7 4,10

Zelt 4,00

Wohnmobil 9,00

Wohnwagen 4,00

Auto 4,00

Strom 4,00

Wir haben uns auf dem Campingplatz wohlgefühlt. Auch für Wohnmobile und Wohnwagengespanne ist der Platz zu empfehlen.

Kritik von Silke Schiller-Bieske, 1. 8. 2010

 

 

Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu Camping Alivetu
Camping Alivetu

 

 

 

 

Lage des Camping Alivetu


Camping Alivetu auf einer größeren Karte anzeigen

 

Camping Alivetu

 

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu