Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Camping auf Korsika

Camping Amurucciu

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Camping AmurucciuDie Anfahrt wurde bereits 2011 gut beschrieben. Der Platz wird bereits von Norden (Bastia) als auch von Süden (Aleria) rechtzeitig an der N198 angekündigt. Die schmale Zufahrtsstraße führt direkt auf den Platz.

Der Platzwart Emile begrüßt jeden Neuankömmling per Handschlag und erläutert sofort die Preise und Gepflogenheiten des Campings. Darauf folgt ein kurzer Rundgang, auf dem er die Mülltrennung erklärt, die Nutzung der sanitären Einrichtungen zeigt. Wer diese Bedingungen bereit ist zu akzeptieren, darf sich den Platz anschauen und eine freie Fläche für sich aussuchen.

Obwohl der Platz am 25. Juli 2012 bereits gut gefüllt war, war die Auswahl noch sehr groß. Die Anlage ist sehr weiträumig, umfasst ein Zentrum um das Rezeptionsgebäude und den Sanitärtrakt, das mit vielen hohen Bäumen bewachsen und sehr schattig ist. In den Außenbereichen ist der Baumbestand dünner, die Stellflächen direkt am Strand sind voll der Sonne ausgesetzt. Bei großer Trockenheit ist die Anlage sehr staubig, was man spätestens beim Zusammenlegen des Zeltes zu spüren bekommt.

Im Sanitärbereich stehen 6 Toiletten zur Verfügung, davon eine mit dem mitteleuropäischen Standard einer Sitzgelegenheit mit Brille, die anderen sind Stehklos. Duschen sind ebenfalls 6 vorhanden, 4 kalt, was bei 40°C sehr angenehm ist, 2 nur warm gegen den stolzen Obolus von 1€, was nach unseren Erfahrungen Europarekord darstellt.

Bei ca. 150 Stellplätzen und mindestens 300 Benutzern ist Schlangestehen in der Stoßzeit angesagt. Jeder Nutzer des Sanitärtrakt ist angehalten, die Füße vor dem Gebäude vom Sand abzuspülen und nach Benutzen mit einem Schrubber durchzuwischen. Das bringt den Vorteil, dass jeder an der Sauberkeit der Anlage ein ureigenes Interesse mitbringt, Eltern auch mit ihren Kindern duschen und einer dem anderen ein wenig auf die Finger schaut. Irgendwie regelt sich alles in wundersamer Weise, aber eine Investition in die Sanitäranlagen scheint dringend erforderlich, zumal auch die Wasserzuführungen und die Abwasseranlage nicht Normalansprüchen genügen.

Der Ungezieferbefall durch Ratten konnte nicht verborgen bleiben, die man offensichtlich durch Gift bekämpft, denn anders ist das Torkeln der Tiere und ihr Verenden am helllichten Tage nicht zu erklären. Doch sind Platzwart und sein Platzarbeiter ständig bemüht, Schäden zu beheben und für Ordnung zu sorgen. Eine Einkaufsmöglichkeit gab es auch 2012 nicht, was deshalb nicht weiter tragisch ist, weil der Leclerc Supermarkt nur 500 m entfernt ist und eine Rundumversorgung einschließlich korsischer Produkte bietet. Dazu gibt es dort einige Spezialgeschäfte (Schuhe, Presse), einen Geldautomaten, Apotheke, Post, 2 Tankstellen. Ein Restaurant oder Bar fehlen, hat es sicher mal gegeben, denn am Eingang wird auf ein solches hingewiesen, rechnet sich aber wohl auch nicht, denn im Umkreis befinden sich mindestens 20 Speisegaststätten.

Animation und Unterhaltung gibt es auch nicht, bringt aber eine wunderbare Ruhe auf den Platz, besonders am Abend und in der Nacht, wenn nicht gerade auf einem der Großplätze in der Umgebung “Beach-Party” angesagt ist, bei der dann die Buschtrommeln bis in den Morgen dröhnen, denn von Musik kann keine Rede sein. (So geschehen 7./8. August bis 5.30 Uhr).

Einen Pool vermisst hier wohl keiner, alle genießen einen herrlichen, breiten Sandstrand, der sich flach bis ca. 100 m ins Meer hinzieht. Ideal geeignet für Kinder und wenig geübte Schwimmer. Dadurch fehlt auch die Belästigung durch Surfer und Motorboote.

Preise in der Hautsaison: für 2 Personen mit Caravan bzw. Zeltanhänger 17€ + 3.30€ Strom + 0,44€ Kurtaxe, Hund 1,30€ pro Tag. Stromanschlüssen reichlich vorhanden, Eurostecker erforderlich, im Außenbereich mindestens 50 m Kabel nötig.

Fazit: Ein idealer Platz zum Baden und für Ausflüge entlang der Ostküste bis ins Bergland Zentralkorsikas (Bavella, Col de Pratu mit Monte San Pedrone, Castagniccia, Bastiani-See, Cascades des Angelais.

Kritik von Monika und Klaus Lampert, 16. 8. 2012

 

 

20230 Alistro - San Nicolao

Tel: 04.95.38.87.82

Mail: camping.amurucciu@wanadoo.fr

Internet: www.camping-amurucciu.com

 

Anfahrt: 50 km südlich von Bastia direkt an der RN 198 in Alistro, San Nicolao. Schmale Zufahrt auf der linken Seite eines Weldom Baumarkts vorbei an einem Reiterhof. Gegenüber der Zufahrt befindet sich ein Leclerc-Supermarkt.

Die Lage des schönen Platzes ist direkt am Meer und laut Angabe ca. 4 ha. groß. Über die Hälfte des Platzes ist schattig unter Bäumen, die Rasenplätze am Meer sind direkt hinter den Dünen gelegen.

Wir haben den Platz am 7.06.2011 entdeckt und wurden sofort von einem netten, älteren Herren, der vermutlich der Besitzer ist, begrüßt. Freundlich wurden wir in die örtlichen Gegebenheiten und Regeln des Platzes eingewiesen. Hierbei wurde auf die Mülltrennung sowie die Reinigung nach Nutzung der Sanitäranlagen hingewiesen. Bei Ankunft bestand freie Platzwahl, weshalb wir mit unserem Bus einen Platz direkt hinter den Dünen am Meer gewählt haben.

Die sanitären Anlagen waren direkt neben dem Haupthaus eingebaut. Es besteht typischer, französischer Standard mit Plumpsklo und Kaltwasserduschen. Warmduschen ist durch Einwurf einer Duschmarke für je 1 Euro möglich. Spül- und Waschbecken sind außen und unter Dach vorhanden. Die typische Fußwäsche bei Drücken der Klospülung sowie bei betätigen des Wasserhahns muss beachtet werden. Insgesamt decken die sanitären Anlagen also nur die Grundbedürfnisse ohne jeglichen Luxus ab. Zum Zeitpunkt unseres Besuchs war der Platz nur von wenigen Gästen belegt. Wir können und wollen uns jedoch nicht vorstellen, wie die sanitären Anlagen bei voller Platzbelegung aussehen. Mein Eindruck ist, dass die sanitären Anlagen nicht für die Größe des voll belegten Platzes ausreichend sind.

Es gab auf dem Platz keinerlei Brötchen noch andere Dinge des täglichen Bedarfs. Aber der oben erwähnte Supermarkt ist ja nicht weit weg, wobei hierfür ein Auto oder Fahrrad ratsam wären. Ein Pool oder ein Restaurant waren ebenfalls nicht vorhanden.

Die Preise betragen 14,50 Euro für 2 Personen mit Zelt, 15,50 Euro mit Wohnmobil bzw. Wohnwagen. Kinder bis 7 Jahre zahlen 4,30 pro Kind. Ein Hund kostet 1,30 und Strom 3,10 Euro. Tax kostet 0,22 Euro pro Person. Nutzung der Waschmaschine: 5 Euro.

Insgesamt hat es uns auf dem Platz sehr gut gefallen. Die Lage ist einmalig schön und traumhaft. Die Plätze direkt hinter den Dünen sind für Korsika einzigartig. Die Abstriche bei den Sanitäranlagen werden durch die Lage aufgewogen. Bei voller Belegung des Platzes haben wir jedoch Bedenken, ob die Sanitäranlagen ausreichen.

Kritik von Detlef Heinrich und Dana Graci, 23. 6. 2011

 

 

Camping Amurucciu Camping Amurucciu
Camping Amurucciu Camping Amurucciu
Camping Amurucciu Camping Amurucciu
Camping Amurucciu Camping Amurucciu
Camping Amurucciu Camping Amurucciu
Camping Amurucciu Camping Amurucciu
Camping Amurucciu Camping Amurucciu

 

Lage des Camping Amurucciu


Camping Amurucciu auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu