Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Korsika Paradisu Banner

Camping L'Isulottu

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Camping Isulottu

Der Campingplatz ist ca. 800m vom Strand entfernt. Die Anlage wirkt an sich auf den ersten Blick sehr sauber, vor allem im neueren Sanitärbereich in Eingangsnähe. Doch wir hatten unseren Stellplatz im unteren Teil (auf der rechten Seite der Einfahrt) gewählt und bemerkten sehr schnell einige Mängel. Die Sanitäranlage war sehr alt, abgebrochene Kacheln waren überall zu sehen und sie wirkte insgesamt sehr schmuddelig. Dazu kam noch, dass sich auf unserer Seite, einige Meter vom Campingplatz entfernt, die Kläranlage vom Campingplatz befand. In regelmäßigen Abständen begann die Pumpe Geräusche von sich zu geben und ein Schwall von Klärgeruch konnte vernommen werden. Auch nachts lief die Pumpe durchgehend, was neben dem unangenehmen Geruch auch noch wenig entspannend war. Als wir die Zuständigen des Campingplatzes darauf aufmerksam machten, meinten sie, das wäre in der letzten Zeit ein Problem bei ihnen. Viele Leute würden Windeln in das Klo werfen. Wir konnten das nicht so ganz nachvollziehen, aber wir sind nicht weiter darauf eingegangen. Wir hatten uns eher erhofft eine kleine preisliche Entschädigung zu bekommen, was nicht der Fall war.

Insgesamt war dieser Campingplatz auch der teuerste auf dem wir auf Korsika waren. Schön war jedoch die Lage des Campingplatzes. Der Strand und das Meer haben uns sehr gut gefallen. Zum Schnorcheln ist der Ort sehr zu empfehlen. Und kleine Waldwanderungen können dort auch unternommen werden, einfach an der Rezeption nachfragen. Der Campingplatz besitzt zudem ein kleines Restaurant indem auch morgens gefrühstückt oder abends gegessen werden kann.
Fazit: Wir waren nicht ganz so zufrieden mit diesem Campingplatz und noch dazu war er sehr teuer. Doch wenn man sich einen anderen Stellplatz aussucht (eher links vom Eingang gelegen), dann macht man bestimmt andere, positive Erfahrungen.

Kritik von Marilyn B., September 2014

 

Kennzeichnung: Nummerntafel zur Anbringung am Zelt, dieselbe Nummer auf einem "Nicht-Stören"-Hotelschild zur Anbringung im Fahrzeug.
Boden: mittelharter Boden bei überwiegend schattigen Stellplätzen.
Duschen/Sanitär: Beheizung durch Solarflächen. Temperatur in den Duschen einstellbar, an den Waschbecken ebenfalls. Duschen erfordert allerdings eine freie Hand zum Dauerdrücken für Wasser. Toiletten ohne Brille, Toilettenbürsten vorhanden. Klopapier nicht vorhanden. Entsorgung von Hygieneprodukten und Windeln durch "Durchreichen" in Abfallbehälter im Servicegang. 2 Urinale an der Außenseite des oberen Sanitärgebäudes vorhanden. Keine Kindertoilette(n).
Versorgungsmöglichkeit: Restaurant mit Frühstücksangebot (6 €), Verkauf von Croissants auch ohne Vorbestellung möglich. Abends Pizza und andere Gerichte bis hin zum Menü.

Preis: 13,50€ pro Nacht in der Hauptsaison (1 Person, 1 Zelt, 1 Motorrad, Kurtaxe)

Kritik von Jens Schmiedel, 11. 9. 2013

 

Nachdem wir an einem anderen Campingplatz am Cap abgewiesen wurden fuhren wir den L’Isulottu an und hofften nach der etwas abenteuerlichen Abfahrt Richtung Centuri Port dort auch noch einen Platz zu bekommen und zum Glück hat es geklappt.

An der Rezeption wurden wir sehr freundlich begrüßt. Die Rezeptionistin sprach neben Englisch (sie wollte gar nicht mit mir französisch sprechen) auch akzentfrei deutsch, als ich ihr meinen österreichischen Pass reichte.

Den Platz konnten wir frei wählen. Der Platz ist wunderschön gelegen – einige 100 Meter vom Meer entfernt an einem Hang. Er ist leicht terrassiert, sehr schattig und man kann auf einem kleinen Weg zum Meer runter gehen (was wir aber nicht gemacht haben, weil wir erst spät ankamen und früh wieder aufbrachen. Der Strand in Centuri Port soll ja auch nicht besonders aufregend sein).

Der Platz ist etwas abgelegen vom Ort, aber noch gut zu Fuß von dort erreichbar. ER befindet sich sowohl rechts als auch links neben der Straße. Wir waren von Centuri Port aus kommend rechts (da wo auch die Rezeption und das Restaurant sind) und es hat uns dort sehr gut gefallen.

Die Sanitäranlagen waren ganz sauber. Pool oder andere Unterhaltungsmöglichkeiten gab es auf dem Platz nicht. Dafür war es nachts schön ruhig. Das Auto kann man teilweise nicht direkt beim Zelt abstellen. Auch war es in der Hochsaison mit Parkmöglichkeiten etwas eng. Es gibt ein kleines Restaurant auf dem Campingplatz. An der Bar erhält man auch verschiedene Grundnahrungsmittel und campingkochertaugliche Lebensmittel. Morgens gibt’s Baguette, Pain au chocolat und croissants – allerdings nur auf Vorbestellung (am Vorabend bis 21 Uhr). Wir haben ca. 22 Euro für 2 Personen, ein Zelt und ein Auto bezahlt – einer der günstigsten von uns angesteuerten Campingplätze in der Hochsaison.

Kritik von Martina B., 31. 8. 2011

 

 

Die Begrüssung ist sehr freundlich und man kann den Stellplatz auf dem Gelände frei wählen. Die Anlage ist ruhig, gepflegt und auch Ende Juli herrscht kein Platzmangel. Stellplätze für Wohnmobile sind nur begrenz vorhanden. Der Boden zum Zelten ist ertig, teils Fels und daher sind stabile Heringe erforderlich. Schatten ist ausreichend vorhanden, allerdingsist ein wenig Suche nach dem geeigneten Stellplatz erforderlich, da abhängig von der Zeltgrösse. Ein Sanitärblock ist neu, mit allem was benötigt wird. Selbst Ende Juli gibt es keine Warteschlangen beim Duschen mit warmem Wasser. Die Sanitäranlagen sind sauber und werden regelmässig gereinigt. Die Sauberkeit hängt halt von den Benutzern ab.

Einkaufsmöglichkeiten: Das Nötigste gibt es im Laden des Campingplatzes, auch Baguettes und Croissants. Im Dorf Centuri gibt es einen kleinen Supermarkt mit einer etwas grösseren Auswahl. Abends hat ein Restaurant geöffnet, welches zwar nur eine geringe Speiseauswahl bietet - aber lecker und in passendem Preis-/Leistungsverhältnis. In der Hauptsaison zahlen zwei Erwachsene mit Zelt und Auto ohne Strom 20 Euro im Tag. Wer Strom möchte, benötigt mindestens 50 m Kabel. Eine Tiefkühltruhe, in der mann seine Kühlakkus oder -flaschen "aufladen" kann, steht kostenfrei zu Verfügung.

Der Platz als Ganzes ist einfach und bietet keine Aktivitäten an. Man muss sich in dieser Ecke des Cap Corse schon selbst etwas vornehmen. Bis zum nicht besonders attraktiven Kiesstrand bei Mute führt ein 600 m langer Fussweg.

Centuri ist ein guter Ausgangsort für Erkundungen im Norden des Cap Corse.

Kritik von Detlef Schröder, 23. 8. 2010

 

Der Campingplatz liegt sehr ruhig oberhalb einer schönen Bucht nahe Centuri Port. Die terrassierte Aufteilung der Zeltplätze fügt sich schön ins Gelände ein und es gibt reichlich schattige Stellen die man frei wählen und sich dort niederlassen kann. Autos und Motorräder können nicht neben das Zelt gestellt werden, aber es gibt einige schattige Parkplätze. Für Wohnmobile ist der Platz eher weniger geeignet, da es dort recht eng zugeht. Zum einen durch die vielen über den ganzen Platz verteilten Olivenbäume, durch sehr ausgefahrene Zufahrtswege, die etwas mehr Bodenfreiheit verlangen als ein vollgeladener Kombi vorzuweisen hat, und durch die enge Einfahrt zu den Parzellen. Zum schön gelegenen Kiesstrand gelangt man bergab über einen Trampelpfad oder zu Fuß über die Straße. Das kristallklare Wasser, die vielen Fische und ein vorgelagerter Fels, der die Brandung bricht, laden zum schnorcheln ein. Leider waren an diesem Tag sehr viele Quallen in der Bucht und wir konnten nicht ins Wasser gehen. Man sollte aber in jedem Fall nur mit Schuhen ins Wasser, da sich viele scharfkantige Muscheln am Grund befinden. Die Sanitären Anlagen sind nagelneu und werden mehrmals täglich geputzt. Es sind reichlich saubere Duschen, Toiletten und Waschbecken mit Spiegel und Steckdosen vorhanden und es ist dort immer gut beleuchtet. Es gibt zudem einen kleinen Laden, bei dem man sich mit dem allernötigsten eindecken kann und nach Vorbestellung jeden Morgen frisches Baguette bekommen kann. Die Platzleitung ist sehr nett und die Dame die uns betreut hatte sprach mit uns in beinahe akzentfreiem Deutsch, nachdem wir uns bemüht hatten französisch zu reden. Eine Nacht mit 5 Erwachsenen, einem großem und kleinen Zelt und einem Auto kostet in der Hochsaison 44,90 €. Alles in Allem kann ich diesen Platz nur empfehlen.

Kritik von Marian Müller, 23. 8. 2010

 

An der Rezeption wurden wir freundlich begrüsst und erhielten sogleich einen Gutschein für einen Willkommensdrink, den wir allerdings aufgrund Zeitmangels leider nicht versuchen konnten. Das Gelände ist ruhig gelegen und bietet viele schattige Plätze, jedoch sind nur wenige Zeltstellplätze mit dem Auto befahrbar. Den sanitären Einrichtungen würde eine Restaurierung nicht schaden, sind sie doch eher bescheiden und etwas älter. Da es keine direkte Konkurrenz und keine saisonalen Preise gibt, ist der Campingplatz, zumindest in der Nebensaison, verhältnismässig eher teuer.

 

Preis (2 Personen mit 1 Zelt und 1 Auto): 18.60 Euro (Stand 02.09.08)

Geographische Breite: 42.959034

Geographische Länge: 9.353887

Kritik von Michele Schäuble, 2. 9. 08

 

 

Der Campingplatz Isulottu liegt etwas mehr als einen Kilometer vom malerischen Centuri-Port entfernt. Das Gelände ist ausserordentlich nett, denn man stellt sein Zelt in ein Kermeseichen-Wäldchen, welches mit Mäuerchen etwas gegliedert ist. Auch für Campingbusse und Wohnmobile gibt es schattige Plätze.

Der Campingplatz verfügt über einen kleinen Laden und ein Restaurant. Die sanitären Einrichtungen sind sehr einfach und in der Hochsaison muss man beim Duschen etwas Geduld haben, denn der Wasserdruck ist sehr schwach.

Zu Fuss erreicht man in nicht mal 10 Minuten den Kiesstrand von Mute. In der Hochsaison hat hier eine Tauchschule geöffnet.

Die Leitung des Campingplatzes ist überaus freundlich.

Kritik von Martin Lendi, 10.2.08

 

Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu Camping Isulottu
Camping Isulottu  

 

Lage des Camping Isulottu


Camping Isulottu auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Arco Plage - Ferienwohnungen mit traumhafter Sicht auf den Golf von Valinco

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu