Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Camping Le Sud

Camping Le Sud, Porticcio

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Camping Le SudUns hat der Campingplatz sehr gut gefallen da er sehr schön, terrassenförmig mit Meerblick angelegt ist. Die Santitäranlagen sind alt aber aktzeptabel, die Reinigung wird allerdings nicht ganz so genau genommen. Wir fanden es schade dass der ansich sehr schöne Platz nicht besser gepflegt wird. Wird aber vielleicht ja noch gemacht da die Hauptsaison ja gerade erst beginnt. Ein Restaurant mit super schöner Terrasse mit Meerblick gibts auch, Preise normal, Essen haben wir nicht probiert.

Kritik von Klaus Schmitzberger, 25. 6. 2012

 

Unser Aufenthaltszeitpunkt: Mitte Mai 2012

Preis pro Nacht für ein Auto, ein Zelt und zwei Erwachsene: 17 €

Wir haben im Mai zwei Nächte auf dem Camping Le Sud verbracht ohne vorher zu reservieren. Wir konnten den Platz für unser Zelt frei wählen, das Auto konnten wir direkt daneben stellen. Es war sehr ruhig auf dem Campingplatz und der Empfang war freundlich. Um an den Strand zu gelangen, muss man quasi nur über die Straße gehen. Der Platz ist terrassenförmig angelegt, man hat aber wegen der Bäume keine wirklich weite Aussicht aufs Meer. Die Sanitäranlagen sind leider relativ alt und nicht besonders sauber. Die Duschen hatten teilweise Mängel, dafür war alles 24 Std. beleuchtet. Es gibt ein Restaurant mit moderaten Preisen, in dem sich abends relativ viele Leute einfanden. Wir haben es nicht getestet, weil wir uns selbst verpflegt haben. Wir waren einmal essen in einem Restaurant an der Touri-Meile in Porticchio und es hat uns nicht gefallen, zu ungemütlich, zu groß, zu teuer. Fazit: Ich hätte keine Lust gehabt, dort länger als 2-3 Tage zu bleiben, aber für einen Kurzaufenthalt ist es okay. Insgesamt würde ich dem Platz auf einer Skala von 1-10, 5-6 Punkte geben.

Möglichkeiten für Ausflüge: Ausflug zu La Cappuletta - Schildkrötenpark (ca. 40 min): Hat uns sehr gut gefallen! Kostet 10 € pro Person. Ausflug nach Ajacchio (ca. 20 min): Hat uns nicht so sehr gefallen, weil die Stadt nicht so gepflegt ist, eher Touri-Läden und viel los.

Kritik von Bine und Arthur, 24. 5. 2012

 

Wir (2 Erw. & 2 Kinder,11+7 Jahre) waren Mitte Juli für eine Woche mit unserem Familienzelt auf dem Camping Le Sud. Der Campingplatz ist terrassenformig angelegt, alle Wege sind mit PKW aber nicht mit Wohnwagen, bzw. Wohnmobil befahrbar. Hierfür gibt es im Eingangsbereich extra Stellplätze. Der Platz ist nicht eingeteilt, so das man sich einen freien Stellplatz aussuchen kann. Die Plätze für Zelte sind vorwiegend unter großen Kiefern und Laubbäumen, so das ausreichend Beschattung da ist. Der Boden war zu unserer Zeit recht trocken, staubig und die Zeltheringe bekam man nur schlecht als recht in die Erde. Zu unserer Zeit waren ca. 3 Busreisegruppen mit Jugendlichen (Polen, Deutsche und Franzosen) auf dem Campingplatz untergebracht. Dadurch wurde es am Abend sehr lebhaft und die Waschplätze wurden regelmäßig von „sich-stylenden-Mädchen“ in Beschlag genommen. Die Sanitäranlagen waren in ausreichender Anzahl vorhanden, allerdings kam es zum Abend hin zu Warteschlangen vor den Duschen. Die Sanitäranlagen bedürfen einer Modernisierung und ein frischer Wandanstrich wäre auch mal nötig. Was die Sauberkeit angeht, kann ich nur sagen: jeder sollte sein WC so verlassen, wie er es selbst auffinden möchte. Wir haben in der ganzen Woche nie eine Reinigungskraft gesehen. Lediglich die Müllcontainer werden jeden (auch Sonntags) morgens um 8 Uhr mit lautem Lärm von der Müllabfuhr abgeholt.

 

 

In unmittelbarer Nähe des Campingplatzes befinden sich ein Supermarkt, eine Bäckerei und ein Geschäft mit großer Auswahl an Strandartikeln. Ebenfalls findet man eine kleine Pizzeria mit einer tollen Terrasse und einem schönem Blick auf die Bucht. Für Kinder fehlt es an Spielmöglichkeiten. Der Strand liegt unmittelbar hinter der D55 und ist gut zu erreichen. Auf diesem gepflegten Kiesstrand sollte man unbedingt nach den ausgewaschenen Muschelschneckensteine suchen!! Ein weiterer sehr schöner Sandstrand befindet sich ca. 2 km südlich mit Palmen und tollen Buden. Eine Badeaufsicht passt bei stärkerem Seegang und höheren Wellen energisch mit einer Trillerpfeife auf Kinder und Jugendliche auf. Ich würde den Campingplatz nicht für längere Aufenthalte empfehlen. Aber man wird durch die recht günstigen Mietpreise entschädigt.

Kritik von Lothar Koch, 19. 8. 2010

 

Wir waren Mitte Juli für zwei Nächte mit unserem Campingbus auf dem Camping Le Sud. Der Campingplatz liegt am Südufer des Golfs von Ajaccio an der D55.

Der Empfang in der Rezeption ist freundlich und unkompliziert. Wir konnten den Platz in Ruhe besichtigen und uns einen freien Stellplatz suchen.

Es gibt Plätze für Zelte auf Terrassen und zu unserer Freude auch Plätze, die für Wohnmobile und Wohnwagen zugänglich sind. Im hinteren Teil waren einige Jugendgruppen untergebracht. Dadurch wurde es am Abend etwas lebhafter, was uns aber nicht sonderlich gestört hat. Die meisten Stellplätze haben Schatten. Da unser Stromanschluss nur für französische Stecker war, konnten wir an der Rezeption kostenlos einen Adapter ausleihen.

Die Sanitäranlagen waren auf den ersten Blick in ausreichender Anzahl vorhanden, allerdings kam es am frühen Abend zu langen Warteschlangen vor den Duschen, da auch die Jugendlichen teilweise das Sanihaus mitbenutzt haben. Für korsiche Verhältnisse sind die Sanitäranlagen relativ komfortabel. Die Sauberkeit ist zufriedenstellend. Es gibt außerdem vier Waschmaschinen (5 Euro).

Neben dem Campingplatz befinden sich ein Libre-Service, eine Bäckerei und ein Geschäft mit großer Auswahl an Strandartikeln. Zum Platz gehört noch ein einfaches Restaurant mit schönem Blick auf die Bucht. Dort bekommt man auch leckere Pizzen aus dem Holzbackofen zum Mitnehmen. Animation gibt es keine und auch für Kinder gibt es keine weiteren Spielmöglichkeiten.

Den Strand von Ruppione erreicht man nach 200 Metern über einen Fußweg. Der Strand ist gepflegt und am vorderen Abschnitt auch für kleinere Kinder und Nichtschwimmer geeignet, da er da nur flach abfällt. Am Strand gibt es ein Restaurant, einen Bootsverleih, sowie etwas versteckt einen Obst und Gemüsestand.

 

 

Die Preise empfanden wir für die Hauptsaison als günstig:

Erwachsene 6,80

Kind bis 7 3,40

Zelt 2,80

Wohnmobil 5,50

Wohnwagen 3,50

Auto 2,80

Strom 2,90

Der Campingplatz ist auf jeden Fall für einen kürzeren Aufenthalt emfehlenswert.

Kritik von Silke Schiller-Bieske, 1. 8. 2010

 

Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud Camping Le Sud
Camping Le Sud  

 

Lage des Camping Le Sud


Camping Le Sud auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Arco Plage - Ferienwohnungen mit traumhafter Sicht auf den Golf von Valinco

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu