Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Korsika Paradisu Banner

Camping Paduella

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Camping Paduella CalviVon Süden kommend über die D81 am Flughafen, vorbei gelangt man über die N197 direkt nach Calvi und somit auch zum Campingplatz Paduella. Dieser liegt direkt an der Straße auf der linken Seite Richtung Calvi. Direkt gegenüber liegt der Campingplatz la Pinède, den wir als erstes angefahren hatten, dieser sieht jedoch aus wie eine Zeltstadt. Er ist eben und sehr groß, zudem gibt es keine klare Abtrennung zwischen den Zelten. Paduella hatte im Vergleich dazu eine schönere und einladendere Anlage.

Man meldet sich an der Rezeption an und bekommt über einen Platzzuweiser mit Mofa, dem man direkt mit dem Auto folgt, mögliche Plätze vorgeschlagen. Der Platz ist recht groß, wir entscheiden uns für einen Platz im hinteren Teil. Charme versprüht der Platz nicht, da zu groß und unübersichtlich. Das Gelände ist größtenteils eben, manchmal leicht terrassiert. Im hinteren Teil des Campingplatzes sind die einzelnen Plätze deutlich voneinander abgetrennt. Hohe Bäume (Pinien, Eukalyptus, Eichen und Mimosen) spenden Schatten, es gibt aber auch viele sonnige Plätze (man sollte auch den Lauf der Sonne beachten). Der Waldboden im hinteren Teil war härter als üblich, mit ein bisschen Geduld wurde aber auch der letzte Hering versenkt.

Die Sanitären Anlagen waren in ausreichender Zahl vorhanden und wurden mehrmals täglich gereinigt , sie waren von daher sehr sauber. Es gibt eine Pizzeria auf dem Platz sowie eine Bar mit Billiardtisch. Der „Supermarkt“ ist eine Art Kiosk /Theke an dem man die gewünschte Sachen bestellt (keine Selbstbedienung) Dafür gibt es einen riesigen Casino Supermarkt 5 Minuten zu Fuß vom Platz entfernt. Vom Pool und Unterhaltung war wenig zu sehen. In der Nähe gibt es eine Disco. In 300 m Luftlinie befindet sich der schöne, feinsandige Strand von Calvi, mit Blick auf die Zitadelle. Er geht recht flach ins Meer und ist somit sehr familienfreundlich. Zum Strand gelangt man über die Straße (Achtung: Der Zebrastreifen wird durch Autofahrer gerne ignoriert), durch den kleinen Pinienwald und muss dann nur noch über die Gleise (kein häufiger Bahnverkehr). Die Preise in der HS sind günstig: 22,40 für 2 Personen, 1 Auto und 1 Zelt . In Calvi selbst ist es ungünstig zu parken, es gibt aber 2 große Parkplätze (kostenfrei) vor dem Stadtkern, sowie einen direkt am Yachthafen (kostenpflichtig). Da der Campingplatz direkt an der Hauptstraße liegt, ist es sehr schwer mit dem Auto den Platz zu verlassen. Besonders zu Stoßzeiten ist es nahezu unmöglich und man ist auf freundliche Autofahrer die einen hereinlassen angewiesen. Auf dem Platz wird als Bezahlung auch nur Bargeld akzeptiert. Nachtruhe ist ab 23.00h bis 7.30h. Am Abreisetag muss der Platz bis 12.00h geräumt sein. Adresse für das Navigationsgerät: Route de Bastia 20260 Calvi

Kritik von Daniel und Kristina Schnepper, 26. 9. 2010

 

Aufenthalt: 26.05. - 31.05.2010

Aus Richtung L'Ile-Rousse auf der N197 kommend, findet man den Platz wenige hundert Meter nach dem Ortsschild von Calvi links an der Straße unmittelbar in Nachbarschaft zum Feriendorf 'Zum störrischen Esel'. Der Empfang in der hellen Rezeption war sehr freundlich, die Einweisung in den Campingplatz perfekt. Man bekommt ein Täfelchen mit einer Nummer, die Wahl des Stellplatzes war frei. Die Madame bat lediglich um Meldung der Stellplatznummer an der Rezeption, Strom war nach einer Minute an einer der vielen Zapfstellen freigeschaltet.

Der Platz ist unter vielen Pinien recht schattig. Leicht geneigt zieht er sich von der Straße nach Süden. Die Parzellierung erfolgt entweder durch weiß angemalte Steine oder durch Mimosenhecken. Es wurde offensichtlich sehr viel Wert darauf gelegt, die einzelnen Parzellen perfekt eben zu gestalten, so gibt es auf dem großen Gelände hin und wieder leichte Stufen. Es gibt einige fest aufgebaute große Zelte, die insbesondere von Familien in Anspruch genommen wurden.

Im sehr großen Gebäude der Rezeption gab es ein einfaches Restaurant und einen kleinen kioskartigen Laden, beides wegen Vorsaison aber noch geschlossen. Dafür in etwa 150 Meter Entfernung der Supermarkt mit richtig guter Fischtheke! Am Hinterausgang des Supermarktes befindet sich ein Bankomat, der leicht zu übersehen ist. Sonntags ist der Supermarkt zu, die nächste Boulangerie dann weiter etwa 300 Meter rechts an der Straße Richtung Calvi.

Die Sanitäranlagen sind recht neu und sehr sauber, jeden Morgen wird gründlich gereinigt. Klopapier muss man selbst mitbringen. Die Duschen mit ausreichen regulierbarer Wassertemperatur, alles sehr hell und freundlich gestaltet.

Zum Strand gelangt man nach etwa 300 Meter Fußweg durch den Pinienwald und über die Gleise der Eisenbahn. Zum Zentrum von Calvi sind es 20 Minuten nach etwa zwei Kilometer. Dort findet sich alles nötige: Post, Bank und einige Tankstellen entlang der N197. Achtung für Wanderfreunde: Der Aufstieg zum Capu di a Veta ist recht anspruchsvoll trotz einer Höhe von nur 703 Meter. Den im Rother Wanderführer (7. Auflage 2008), Wanderung Nr. 10, beschriebenen Normalweg hat ein Bauer mit einer Mauer blockiert. Drohend steht er mit seiner Sense da und lässt niemanden passieren. Am besten also gleich die Westvariante am Hochspannungsmast vorbei nehmen, dann erspart man sich den Ärger. Fazit: Ein einfacher aber sehr gepflegter Platz, dank seiner Lage am touristischen Höhepunkt Calvi von Familien gerne frequentierter Platz. An Möglichkeiten für Unternehmungen fehlt es nicht: Strand, historische Altstadt, Hafen mit italienischem Flair und Berge. Wegen der Nähe zum Flughafen aber für diesbezüglich empfindliche Gemüter eher mit Vorsicht zu genießen.

Kritik von Uli Porath, 13. 6. 2010

 

Der Camping Paduella ist einer unserer Lieblingsplätze auf Korsika. Er ist überdurchschnittlich gepflegt, sowohl die Stellplätze als auch die Vegetation und insbesondere die Sanitäranlagen. Alles blitzeblank! Die Stellplätze sind durch Pflanzen abgeteilt. Eine Dame am Empfang ist immer etwas muffelig, alle anderen sind super freundlich. Der Platz liegt an der Straße, aber die meisten Stellplätze liegen weiter nach hinten, so dass Autolärm eigentlich keine Rolle spielt. Manchmal schallt etwas Musik aus der benachbarten Anlage herüber (war aber immer erträglich).

Zum Strand geht es über die Straße, dann durch ein Pinienwäldchen, ca. 5 Min. Von dort hat man eine schöne Sicht auf Calvi und die Zitadelle. Am Strand entlang ist man recht flott in der Stadt; über die Straße ist es viel weiter.

Es gibt eine Haltestelle der Bahn direkt am Strand, von Bastia aus gesehen die letzte vor dem Bahnhof in Calvi. Von dort aus kann man schön an der Küste der Balagne entlang fahren.

Ein größerer Supermarkt befindet sich keine 10 Minuten zu Fuß vom Campingplatz entfernt. Paduella hat einen ganz kleinen Laden, den haben wir allerdings nur morgens für's Brot genutzt. Eine Bar mit Pizzeria gibt's auch. Kühlakkus werden nicht eingefroren, dafür kann man Tüten mit Eiswürfeln kaufen.

Für Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz und Tischtennisplatten. Man kann feststehende Hauszelte mieten. Waschmaschinen vorhanden, Trockner weiß ich nicht mehr.

Man muss vielleicht dazu sagen, dass wir immer am Anfang der Hauptsaison dort waren, es gab immer genügend freie Plätze, es war alles immer sehr ruhig und angenehm.

Die Preise waren für Küstenlage auf Korsika ganz o.k., zu viert, Zelt, VW-Bus (=Camping-Car-Tarif) ca. 38 Euro.

Kritik von Michaela Lauer, Juli 08

 

Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi
Camping Paduella Calvi Camping Paduella Calvi

 

 

Lage des Camping Paduella


Camping Paduella auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Arco Plage - Ferienwohnungen mit traumhafter Sicht auf den Golf von Valinco

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu