Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Camping Korsika Ras l'Bol

Camping Ras l'Bol

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Camping Ras l'BolDer Campingplatz Ras l'Bol ist soweit Ok, wir (2 Erwachsene + 2 Jugendliche + Zelt) waren in der Zeit von Ende Juli bis Mitte August 2012 dort. Entsprechend voll war er und es wurde alles recht eng eingeteilt. Für das dort Gebotene fand ich den Preis für den Platz eher hoch. Die sanitären Einrichtungen wurden täglich ordentlich gereinigt, doch der allgemeine Zustand lässt auf eine baldige Sanierung hoffen. Vielleicht wird dann auch die Anzahl der Duschen erhöht und kindergeeignete Waschbecken installiert. Angenehm haben wir festgestellt, dass dieser Campingplatz überwiegend von Franzosen bevölkert wurde. Was für den Campingplatz spricht: Der Strand ist trotz Haupturlaubszeit nicht überlaufen, das Meer kristallklar und angenehm warm.

Im Libre Service gibt es täglich von einer netten jungen Dame frische Baguettes, aber im Ganzen ist der Laden überteuert.

Richtig enttäuscht wurden wir von dem zum Campingplatz gehörenden Restaurant. Zwar ist das Personal bemüht und freundlich, doch die Qualität der Küche lässt zu wünschen übrig. Glücklicherweise gibt es in knapp 2 km Entfernung das neu renovierte Restaurant Una Stonda. Dort bekommt man von einem jungen Team einen super Service geboten, eine tolle, abwechslungsreiche und frische Küche sowie einem genialen Ausblick auf den Golf von Valinco. Und das Alles zu fairen Preisen, ich kann das Restaurant nur empfehlen.

Kritik von Martin Vogel, 27. 8. 2012

 

 

Mir hat der Platz sehr gut gefallen. Das Personal freundlich und z.T. sogar deutschsprachig. Im hinteren Bereich gibt es Plätze unter Palmen und Bereiche, die am Hang (terrassiert) gelegen sind. Die Sanitärgebäude (keinerlei Stehklo) wurden mehrmals täglich gesäubert. Das Publikum war überwiegend italienisch. Sehr viele Familien. Schattige, kühle Plätze. Der kleine Supermarkt ist gut sortiert. Das integrierte Restaurant bietet eine relativ große Auswahl bei moderaten Preisen. Pizzen und Menüs sind einfach aber schmackhaft. Das Personal freundlich aber relativ unprofessionell. Besonders zu empfehlen ist die Lage des Platzes, da in westliche Richtung (ca. 300m) der Strand auch Mitte August richtig einsam wird (man hat dort durch ein abgesperrtes dünenartiges Naturschutzgebiet keinen Zugang von der Straße).

Kritik von Frank Bayerl, 27. 8. 2010

 

 

Besucht Anfang August 2010

Nachdem andere Campingplätze in der Nähe (wie z.B. Chez Antoine) belegt waren (zum Teil arbeiten diese fast nur mit Reservierungen) landeten wir auf Ras l‘Bol.

Der Empfang an der Rezeption war freundlich, auch mit Englisch konnten wir kommunizieren. Auf dem in Parzellen organisierten Platz fanden wir auch 2 Plätze direkt nebeneinander wo wir unser Zelt und Wohnwagen unterbrachten. Den Wohnwagen mussten wir in der Parzelle, welche durch Bäume jeweils in den Ecken (dadurch viel Schatten) begrenzt ist, jedoch quer parken, sonst hätte er nicht reingepasst und die Deichsel wäre auf dem Zufahrtsweg gestanden (dieser ist durch parkende Autos manchmal auch nicht mehr passierbar). Der Vorteil war, dass wir dadurch mit dem Zelt auf der anderen Parzelle einen kleinen „Hof“ hatten.

Da die Parzellen insgesamt relativ klein waren, kam es aber mit unserer Nachbarin zu einer kleinen Streitigkeit, da Ihre Wäscheleine eben an den Bäumen festgemacht war und wir Ihrer Wäsche wohl etwas zu nahe kamen. Auch andere Camper hatten auf Grund der kleinen Parzellen Streitigkeiten bzgl. der Campingtische usw. welche zum Teil auf anderen Parzellen standen. Andere Wohnwagen und Camper konnten jedoch gleich 2 oder 3 Parzellen für sich in Anspruch nehmen, die hatten dann auch genügend Platz. Ein weiterer Nachteil der kleinen Parzellen war, das doch relativ viele Menschen auf engem Raum untergebracht waren und vor allem abends die allgemeine Geräuschkulisse recht laut war. Dies wurde durch die Disko des Campingplatzes mit Karaokegesängen nicht besser - aber wer es mag...

Die Sanitäranlagen waren ok, das warme Wasser war vor allem für die Kinder angenehm. Der Campingplatz hat an der Rezeption einige Grillstellen die vor allem abends alle belegt waren, man konnte sich aber gut mit den anderen arrangieren und deren Glut dann „übernehmen“ was durchaus auch Vorteile hatte. Das Restaurant haben wir nicht benützt.

Über die Straße (D157) kommt man direkt zum Strand welcher aus feinem Kiesel besteht. Das fand ich vor allem für die Kinder sehr praktisch da diese mit den kleinen Steinen super spielen konnten. Der Strand war sauber, fällt aber relativ steil ins Meer ab. Schön ist jedoch, dass man auch in der Hochsaison noch größere Strandabschnitte für sich hat.

Fazit: Für einen kürzeren Aufenthalt gut geeigneter Platz. Eine längere Zeit würde ich jedoch dort nicht verbringen wollen.

Kritik von Armin Seifarth, 18. 8. 2010

 

 

Nachdem wir auf anderen Plätzen im Golf de Valinco keinen freien Platz ergattern konnten, sind wir auf dem Camping Ras L`Bol gelandet. Hier gab es noch reichlich Platz.

Der Campingplatz liegt an der D 157, nördlich von Propriano. Es ist ein recht großer Platz mit vielen ebenen Stellplätzen, die auch für grössere Wohnwagen und Wohnmobile geeignet sind. Der Campingplatz wird von vielen Bäumen sehr gut beschattet. Mit etwas Glück findet man auch eine schönes Plätzchen unter großen Palmen. Alles wirkt sehr ordentlich und gepflegt. Eine Ausnahme ist hier der etwas heruntergekommene Spielplatz.

Die Stellplätze haben Nummern und sind sehr großzügig. Stromanschlüsse gibt es ausreichend. Wir konnten unseren Stellplatz frei wählen und die Nummer dann in der Rezeption angeben. Die Sanitärauststattung ist für korsische Verhältnisse sehr gut. Drei Sanitärgebäude verteilen sich auf dem Gelände. Warteschlangen bei den Duschen gab es hier nicht. Vor dem Campingplatz befindet sich ein kleiner Libre Service, in dem es am Morgen auch Backwaren zu kaufen gab. Zum Campingplatz gehört außerdem ein Restaurant. Über die Qualität des Essens können wir nichts sagen.

Der Strand ist über die Uferstrasse in nur wenigen Minuten erreichbar. Leider hat uns dieser nicht so gut gefallen. Es ein relativ schmaler langer Sandstrand. Man schaut am Strand auf einige wenig schöne Häuser. Der Strand ist aber super sauber und auch das Wasser macht einen einladenen Eindruck. Wir fühlten uns ein wenig an die Ostsee in Schleswig-Holstein erinnert. Das könnten wir aber täglich haben.

Preise 2010

Erwachsener 7,70

Kind bis 7 3,90

Stellplatz Zelt 6,50

Stellplatz Wohnmobil 7,40

Auto inklusive Strom 3,70

Unser Fazit: Der Campingplatz hat uns gut gefallen. Er ist sehr gut für Wohnwagen und Wohnmobile geeignet. Es gibt sicher schönere Strande auf Korsika. (Diese findet man nicht einmal weit weg von diesem Campingplatz. Anm. von Martin Lendi)

Kritik von Silke Schiller-Bieske, 6. 8. 2010

 

Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol
Camping Ras l'Bol Camping Ras l'Bol

 

 

Lage des Camping Ras l'Bol


Camping Ras l'Bol auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu