Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Korsika Paradisu Banner

Camping Tikiti

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Der Campingplatz Tikiti liegt ganz in der Nähe von Propriano auf leicht hügeligem Gelände. Der erste Eindruck ist sehr gut. So machen die Rezeption und das Drumherum einen gepflegten Eindruck und auch der Empfang war nett. Man erhält ein Luftfoto des Campingplatzes auf welchen einem die Sanitäranlagen und die Zeltplätze gezeigt werden. Danach darf man sich selbst auf die Suche nach einem geeigneten Platz machen, wobei lediglich der hintere Teil für Zelte bestimmt ist. Im vorderen Teil befinden sich die Bungalows, ein Restaurant und ein Pool. Der Zeltplatz ist nach hinten stark terrassiert. Man kann zu vielen Stellplätzen nicht mit dem Auto fahren. Von manchen Lagen schien uns der Weg zu dem einzigen Sanitärhaus auf dem Platz ziemlich weit.

Das Sanitärhaus sieht von außen schön und neu aus, jedoch erwies sich dies als eine Mogelpackung. So waren die sanitären Einrichtungen nicht nur alt, sondern meist auch dreckig, schmuddelig und übelriechend. Auch an der Belichtung der Anlage wurde gespart, sodass teilweise im halbdunkeln geduscht werden musste. Immerhin gab es lauwarmes Wasser und europäische Toiletten.

Gleich unterhalb des Campingplatzes gibt es einen Strand, bei welchem wir allerdings nicht waren. Wir besuchten den Strand Plage du Puraja (direkt hinter dem Leuchtturm von Propriano), wo selbst zur Mittagszeit noch kaum jemand war. Die Wasserqualität war super und der Sandstrand sauber. Dieser Strand konnte die schlechten Erfahrungen mit dem Campingplatz wieder etwas wett machen.

Fazit: Nach immerhin sechs Campingplätzen, auf denen wir in Korsika gezeltet haben war dieser derjenige, auf welchem wir uns am unwohlsten fühlten. Kommt man über die Küstenstraße von Ajaccio findet man auf dem Weg sicher einige bessere Alternativen.

Kritik von Fabian Kolberg, 27. 8. 2012

 

1,5 km nördlich von Propriano trifft man auf den 3-Stern-Campingplatz Tikiti. Er liegt an der N196 im Golf von Valinco. Wir haben in der Umgebung mehrere Anlagen besichtigt, doch alle diese waren voll oder sehr gut gefüllt. Der vordere Teil der Anlage war auch bei Tikiti gut belegt, doch im hinteren Teil der Anlage gab es für Zelte noch viel Platz. Dort sind mehrere sehr schöne Terrassen angelegt, die sehr schattig und beinahe leer waren. Von dort hat man auch einen wunderschönen Blick über die ganze Landschaft und auf den Sonnenuntergang. Wir waren dort ziemlich ungestört und haben uns im Juli 2011 sehr wohl gefühlt. Vor allem hört man von dort hinten die Strasse fast nicht mehr. In der grossen Anlage mit etwa 100 Stellplätzen (man kann sich den Platz selbst aussuchen) kann man auch eines von 56 Bungalows mieten.

Die Preise für den Camping liegen im Rahmen (E: 8 Euro / K: 4 Euro /Zelt: 2.50 Euro / Auto: 3 Euro / Wohnmobil: 3 Euro / Strom: 3.50 Euro). Die 4 grosszügig bemessenen Sanitärhäuschen waren sehr sauber und nie überfüllt. Ein weiteres Highlight des Campings war der schön angelegte Pool mit seinem Wasserfall. Da der 600m nahe Strand (plage de Baracci) etwas ungepflegt und verwaist war, badeten wir viel im sauberen Pool. Gleich daneben gibt es ein kleines Restaurant mit Paninis und Glace am Mittag und kleinen Menüs am Abend. Wir würden sofort wieder dort hingehen!

Kritik von Ruedi Schmid, 4. 8. 2011

 

 

Der Campingplatz Tikiti Corsica liegt am Südende des Baraci-Strandes und ist davon durch die N196 getrennt. Das Gelände ist stark terrassiert, verfügt aber leider nur über wenig Schatten. Ein Restaurant und ein Laden ist auf dem Papier zwar vorhanden, zeigten sich jedoch im Juli 08 in einem sehr nachlässigen Zustand: Das Restaurant hatte keine Karte ausgehängt und der Laden bestand aus einem einzigen Gestell mit Brot, Milch und dem Allernotwendigsten. Als ich am Morgen ein Baguette kaufen wollte, wurde ich gefragt, ob ich dieses reserviert hätte. Das man dies dort tun muss, wurde uns tags zuvor bei der Anreise aber nicht mitgeteilt. Nach kurzer Diskussion bekam ich es dann trotzdem.

Die Sanitäranlagen wurden liebevoll erstellt, haben allerdings ihre besten Jahre auch gesehen. In eineigen Duschen muss der Wasserknopf ständig gedrückt gehalten werden. Bei einigen Spülbecken kommt kein Wasser mehr aus dem Hahn. Dafür bewohnen einige Geckos die Dächer der Sanitäranlagen und sind ab und zu an den Wänden sichtbar.

Kritik von Martin Lendi, 20.7.08

 

Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti
Camping Tikiti Camping Tikiti

 

 

Lage des Camping Tikiti Corsica


Camping Tikiti Corsica auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Arco Plage - Ferienwohnungen mit traumhafter Sicht auf den Golf von Valinco

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu