Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Camping U Libecciu Korsika

Camping U Libecciu

> Zurück zum Korsika-Campingverzeichnis

Der Camping U Libecciu befindet sich in der Ecke, wo die meisten Campingplätze von Olmetto Plage liegen in einer Kurve auf der linken Seite (von Norden kommend), ca. 250 m vom Strand entfernt. Da wir wieder einmal spät dran waren und die Rezeption bereits seit einer Stunde geschlossen war, meldeten wir uns an der Bar, wo direkt sehr bemüht rumtelefoniert wurde. Schließlich kam eine englischsprechende Frau, die uns einen Platz zeigte und einige Dinge (Waschhäuser, Brötchenservice) erklärte.

Insgesamt wirkte der Platz sehr modern und professionell geführt. Er war terrassiert und in Parzellen eingeteilt. Trotz des harten Bodens war unser Zelt nach dem Aufenthalt von unten sehr matschig. Das Auto musste am Wegrand eine Etage höher abgestellt werden, war also durch einen kleinen Hang vom Zelt getrennt, dieser war aber leicht zu bewältigen.

Die meisten Plätze lagen im Schatten, wenige in der Sonne. Zusätzlich zu den Zeltplätzen gab es auch eine Bungalowvermietung. Die Holzbungalows schienen einfach eingerichtet zu sein, es stand eine Gasflasche neben jedem Bungalow und die Mieter nutzten ebenfalls die Sanitäreinrichtungen.

Die Sanitäranlagen wirkten sehr neu und waren sauber. Das Wasser war sehr warm, fast schon zu heiß (besonders bei Sonnenbrand), das Spülwasser sogar sehr heiß. Auf dem Campingplatz gab es viele Einrichtungen. Es gab eine Bar mit Brötchendepot (am Vorabend bestellen, morgens abholen), Frühstücks- und Snackmöglichkeit und Getränken. Außerdem einen Pool ("No Shorts"), Billard, TV, W-LAN (1 Tag 3€, 1 Woche 5€, 2 Wochen 7€). Eine kleine Portion Pommes kostete 2,50€, eine große 3€. Abends gab es bis 23.30 Uhr ein Unterhaltungsprogramm (Kinderdisko, Karaoke), welches je nach Platzlage ein wenig zu laut war.
Preise, Hochsaison: Erwachsene: 7,15€, Auto: 3,20€, Zelt: 3,20€

Kritik von Christina Hortmanns, 18. 9. 2012

 

 

Der Camping U Libecciu liegt nur 200m vom Strand entfernt. Dieser ist sehr schön, da sich Steilküste und Sandstrand abwechseln. Keine negatitiven Erfahrungen was Seeigel etc. betrifft.

Begrüßung: sehr freundlich, fließend englisch. Wir wurden zu 3 Plätzen gefahren und durften uns dann einen aussuchen. Da das Gelände terassiert ist, ist man auf seinem Platz auch für sich und genießt etwas Privatsphäre.

Eindruck: sehr schön angelegt, gepflegt, allerdings am Hang. Saubere sanitäre Anlagen, Verständigung auf englisch problemlos, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, zudem Steckdosenbenutzung im Aufenthaltsbereich und Pool wird nicht extra berechnet. Waschmaschine vorhanden, eine Wäsche 7,5€. Sehr moderate Preise an der Bar, ein Glas Wein 2€. Internetzugang.Grillplatz zur freien Nutzung. Sehr ruhiger Platz, wenig Gruppen bzw. kein Lärm. Man kann das Auto beim Zelt abstellen.

Stellplätze: Flach, sandig, laubig im Schatten unter Olivenbäumen

Sanitäre Anlagen: sehr sauber, großzügig vorhanden, keine Wartezeiten.

Infrastruktur: Spar Markt 1,7km entfernt, Bar bietet Snacks an: Pommes, Hacksteak, Panini.

Preise: 2 Personen inklusive 2 Mann Zelt und PKW 20,50€ am Tag.

Kritik von Silke Rösch, 18. 8. 2011

 

Der Platz befindet sich nördlich von Propriano bei Olmeto-Plage. Aus Richtung Propriano kommend nimmt man den Abzweig D157 und folgt dieser ca. 8 Autofahrminuten (kurvenreich) immer am Meer entlang. Der Eingang befindet sich in einer scharfen Linkskurve.

Für Mieter der Bungalows ist der Einchecktermin nicht vor 15.00 Uhr, der Auschecktermin vor 10.00 Uhr. Die Preise für die Bungalows bewegen sich im unteren Preissegment (Hochsaison eine Woche ca. 750 Euro).

Der Empfang gestaltet sich freundlich, allerdings etwas schwierig, wenn man der französischen Sprache nicht mächtig ist (Englisch wird kaum verstanden, geschweige denn gesprochen). Die Abwicklung der Formalitäten ist behäbig und wirkt etwas unprofessionell. Da nur eine einzige Person mit der Abwicklung vertraut ist, bilden sich schnell Warteschlangen. Ein Lageplan fehlt beim Einchecken, man wird zu seinem Bungalow gelotst. Das ist auch besser so, da der Platz aus einem Einbahnfahrsystem besteht.

Der Platz ist durch die steile Hanglage schon mit dem Pkw nicht einfach zu befahren, geschweige denn mit einem Wohnmobil (da braucht es geschickte Fahrer ohne Angst vor kleinen Aufsetzern).

Die Bungalows sind größtenteils nur wenige Jahre alt und in einem guten Zustand. Wer allerdings die wenigen älteren Exemplare erwischt, muss sich auf Improvisation im Alltag einrichten. In unserem trafen wir auf ein System von defekten Schiebetüren, die Schranktüren ließen sich teilweise nicht einmal mehr schließen und blieben deshalb einfach offen. Der Kühlschrank verrichtete seine Arbeit immer auf Hochtouren, da die Temperatureinstellung defekt war. Die "Hütte" hatte dennoch ihren Reiz, da sie einen wunderbaren Ausblick auf den Golf de Valinco bot, vom Bau her eher einem chinesischen Pavillon glich. Trotz aller Mängel haben wir uns darin wohl gefühlt, da sie einen morbiden Scharm ausstrahlte, abends immer ein kühler Wind vom Meer heraufzog und es keinen Diskolärm gab. Überhaupt ist der Platz recht ruhig, korsische Musik, die in der Bar ständig läuft, dringt nicht bis auf den Platz.

Der Weg zum langen feinkörnigen Sandstrand gestaltet sich etwas schwierig, da man zunächst 200 Meter an der sehr befahrenen Straße entlang laufen muss, um dann über einen Pfad ans Wasser zu gelangen. Der Strand selbst ist breit, links und rechts von Felsen gesäumt. Selbst in Hochsaisonzeiten verteilen sich die Badegäste so, dass man keine Platzangst bekommen muss. Der Wellengang war teilweise recht respektabel (bis zu 2 Meter Wellenhöhe und mehr).

 

 

Für Camper gibt es keine freie Platzwahl, der Standplatz wird zugewiesen. Es empfiehlt sich eine Reservierung, da wir mehrmals erlebt haben, dass Camper ohne vorherige Anmeldung abgewiesen werden mussten. Durch die steile Hanglage sind die einzelnen Plätze nicht großzügig bemessen, aber immerhin so ausreichend, dass der Nachbar nicht mit am Campingtisch sitzt. Sowohl die Plätze für die Zelte als auch für die Bungalows liegen zum größten Teil im Schatten. Der Boden für die Zelte ist teilweise knüppelhart.

Der Platz wirkt gepflegt, eine Mülltrennung täte ihm aber gut. Wer sich das Bad im Meer nicht zutraut oder den Weg zum Strand scheut, kann den kleinen Pool nutzen, der allerdings mit Argusaugen bewacht wird. Abweichungen von der vorgeschriebenen Kleiderordnung oder Springen vom Rand werden von der Badeaufsicht sofort geahndet.

Trotz einiger Einschränkungen haben wir uns rundum wohlgefühlt, da der Platz einen ganz eigenen Charakter hat und recht ruhig ist. Die Animation der Kinder muss man schon selbst übernehmen, aber am Strand mit solch tollen Wellen dürfte dies ein geringes Problem sein. Zudem durften wir in unmittelbarer Nähe ein Konzert der Gruppe I Muvrini direkt am Strand erleben, ein unvergessliches Vergnügen.

Kritik von Heinz Coenen, 10. 8. 2010

 

Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu
Camping U Libecciu Camping U Libecciu

 

 

Lage des Camping U Libecciu


Camping U Libecciu auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu