Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Vacca

Vacca

 

Fiumicelli

Polischellu Purcaraccia Vacca Piscia di Gallo Vivaggio
Baraci Ziocu Sulleoni Dardo Lonca Fango
Ruda Falconaja Cipetto Tavignano Verghellu Vecchio
Agnone Richjusa Leccia-Rossa Bucatoggio Matra Y-Baum
Macini Tassi-Undella Chjuvonu      

 

Der Vacca entsteht aus dem Zusammenfluss zwischen dem Polischellu und dem Purcaraccia und ist mittlerweile leider Opfer seiner Schönheit geworden: Er ist der wohl meistbegangene Canyon der Insel. In der Hochsaison gibt es an den zwei Abseilstellen oft längere Wartezeiten. Es ist deshalb empfehlenswert, die Tour in der Hochsaison früh morgens oder erst am Nachmittag in Angriff zu nehmen. Der Vacca bietet zwei Abseilstellen von je rund 10 m Höhe, mehrere Sprünge von bis zu 5 m und einige längere Schwimmstellen, teils zwischen steil aus dem Wasser ragenden Felswänden. Ganz Mutige können bei den zwei Abseilstellen auch springen.

 

Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca Vacca
Vacca  

 

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu