Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Korsika auf einen Blick

Korsika auf einen Blick

 

Korsika KarteKorsika liegt zwischen 43°01' und 41°22' nördlicher Breite (wie Rom, Barcelona) und 9°34' und 8°33' östlicher Länge (St. Gallen, Stuttgart).

Die Insel ist mit einer Fläche von 8699 km² (Haute-Corse: 4685 km²; Corse-du-Sud: 4014 km²) nach Sizilien (25'461 km²), Sardinien (24'089 km²) und Zypern (9251 km²) die viertgrösste Insel im Mittelmeer. Sie ist 183 km lang (Cap Corse im Norden bis Capo Pertusato im Süden), 83 km breit (Alistro im Osten bis Capo Rosso im Westen) und hat, den zahlreichen Buchten wegen, einen Umfang von mehr als 1000 km, wovon rund ein Drittel Strand und zwei Drittel Felsküste sind. Die Distanz zum Mutterland Frankreich (Nizza) beträgt 180 km; Italien hingegen ist nur 83 km entfernt (Livorno) und Sardinien im Süden gar nur 12 km.

 

 

Die Insel zählt 322'120 Einwohner (1. Jan. 2013), wobei anzumerken ist, dass diese Zahl schwankt, was damit zusammenhängt, dass viele Korsen auf dem Festland arbeiten oder sich zeitweise nicht auf der Insel aufhalten. Ausserdem werden auch die Wahllisten nicht korrekt geführt. Die Einwohnerdichte beträgt knapp über 37 Ew./km² (Schweiz: 194 Ew. km²). Etwas mehr als ein Drittel der Korsen wohnen in den Grossräumen der Städte Ajaccio (63'723 Ew.) und Bastia (61'929 Ew.).

Korsika ist ein autonomer Teil Frankreichs und unterteilt in die Départements Corse-du-Sud (138'593 Ew.) und Haute-Corse (155'525 Ew.). Die Hauptstadt ist Ajaccio (Corse-du-Sud).

Das Bevölkerungswachstum zwischen 1999 und 2006 betrug auf Korsika zwischen 1999 und 2006 0.8%. Damit nimmt Korsika unter den Regionen Frankreichs eine Spitzenposition ein.

 

Korsika HöhenprofilKorsika wird auch als das Gebirge im Meer bezeichnet und das zu recht: Der höchste Punkt, der Monte Cinto (2706 m), liegt lediglich 25 km vom Meer entfernt. Gesamthaft finden wir auf der Insel über 120 Zweitausender, die sich, den zentralen Gebirgskamm bildend, in einer leichten S-Form längs über die Insel verteilen. Korsika hat eine durchschnittliche Höhe von 568 m (Sizilien: 441 m; Sardinien: 344 m). und ist somit die gebirgigste Insel im Mittelmeer. 86% Korsikas ist Berg- und nur 14% Küstentiefland.

 

Der längste Fluss auf Korsika ist der 84 km lange Golo (Golu), gefolgt vom Tavignanu (80 km). Beide münden sie an der Ostküste ins Tyrrhenische Meer. Aber auch im Westen findet man mit dem Tavaru (53 km) und dem Gravona (42 km) grössere Flüsse. Führen sie im Sommer lediglich wenig Wasser, können sie in den feuchteren Jahreszeiten, vor allem im Frühling, wenn der Schnee schmilzt, oder auch nach einem Sommergewitter zu reissenden Strömen anschwellen.

 

Casamundo Korsika Urlaub

 

 

Korsika Geologie86% der Insel ist Bergland und nur gerade 14% Küstentiefland. Korsika hat eine durchschnittliche Höhe von 568 m (Sardinien: 344 m, Sizilien: 441 m). Auf Korsika ragen 120 Zweitausender in den Himmel. Der höchste Berg ist der Monte Cinto mit 2706 m, der lediglich 25 km vom Meer entfernt liegt.

 

Die groben Formen des korsischen Reliefs entstanden wie die Alpen im Tertiär. Der kristalline Sockel umfasst 2/3 der Fläche und besteht vorwiegend aus Granit.
Die Schieferzone wurde aus im Meer abgelagerten Sedimenten aufgefaltet.

 

Auf Korsika herrscht das typische Mittelmeerklima mit heissen trockenen Sommern und milden feuchten Wintern an der Küste. Dank den unterschiedlichen Höhenlagen unterscheidet man zwischen Mittelmeerklima (bis 200 m), Übergangszone (200 - 1000 m), gemässigtem Klima (1000 - 1500 m) und alpinem Klima (über 1500 m).

 

Etwa 81% (CH: 61%) der Erwerbstätigen arbeiten im Dienstleistungssektor (wovon etwa die Hälfte im Tourismus tätig ist), 2% (CH: 4%) in der Landwirtschaft und 17% (CH: 35%)in der Industrie (Zahlen aus dem Jahr 1996). Die Arbeitslosigkeit beträgt 15%. Diese Angaben schwanken je nach Quelle stark. Der Tourismus macht 80% des Bruttoinlandproduktes aus. Jährlich geben die Touristen rund eine halbe Milliarde Euro aus.

 

Casamundo Korsika Urlaub

 

Jährlich wird Korsika von etwa 2.5 Mio. Touristen besucht. Etwa die Hälfte davon sind allein in den Spitzenmonaten Juli und August auf der Insel. So sind die 30'000 Gästebetten schnell ausgebucht; im Winter aber stehen sie praktisch leer, sofen sie überhaupt geöffnet haben...

 

Korsika besitzt ein Strassennetz von rund 6800 km Länge. Nebst den fünf gut ausgebauten Nationalstrassen (N) gibt es Départementsstrassen (D), welche oft sehr schmal, kurvig und mit zahlreichen Schlaglöchern übersät sind. Korsika weist eine Autodichte von 7 Fahrzeugen auf 10 Einwohner auf (Deutschland: 5.6 Autos pro 10 Einwohner), Dieses Resultat zeigt die schlechte Dichte der öffentlichen Verkehrsmittel auf Korsika.

 

Das Eisenbahnnetz (Schmalspur) misst 227 km. Die Hauptstrecke führt von Bastia über Casamozza, Ponte-Leccia und Corte nach Ajaccio. In Ponte-Leccia zweigt eine Linie nach Calvi ab. Die Strecke zwischen Casamozza und Porto-Vecchio wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Arco Plage - Ferienwohnungen mit traumhafter Sicht auf den Golf von Valinco

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu