Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Korsika Canyoning

Canyoning auf Korsika

Korsika CanyoningKorsika ist aufgrund seiner Topografie ein Canyoning-Paradies. Man findet auf engem Raum zahlreiche wunderschöne Bäche und Flüsse, die es zu erkunden gibt. In der sommerlichen Hitze sind die erfrischenden Gewässer eine willkommene Abkühlung. Einige sind einfach und ohne eine spezielle Ausrüstung zu begehen, für andere Touren sind Know-how, entsprechendes Material und Erfahrung notwendig.

 

> Unser Canyoning-Führer-Korsika: Wir haben in einem digitalen Canyoning-Führer (bisher der einzige in deutscher Sprache) ausführliche Beschreibungen aller 27 unten aufgeführten Touren zusammen gestellt. Der Login zu diesem Canyoning-Führer bei uns bestellt werden. Weitere Infos gibts hier.

Canyoning Korsika Karte

 

 

Login: Hier gehts zum Download-Bericht für registrierte Benutzer! Zum Einloggen bitte folgendermassen vorgehen:

Benutzername: vornamenachname (klein geschrieben)
Kennwort: vorname (klein geschrieben)

 

Diese Korsika-Karte gibt eine Übersicht über die einzelnen Canyoning-Touren der Insel. Die Region Bavella ist das Canyoning-Mekka Korsikas. Hier findet man gleich 5 Touren, die man gemütlich während einer Woche unternehmen kann. Aber auch anderswo auf Korsika warten tolle Schluchten darauf, begangen zu werden. Hier eine Übersicht, in der die unserer Meinung nach 10 schönsten Touren hervorgehoben sind:

 

 

Kamera-Tipps 2017

Mit diesen wasserdichten und stossfesten Digitalkameras kann man die Flüsse auf Korsika noch mehr geniessen. Alle Modelle verfügen über integriertes GPS!

Olympus Nikon Panasonic Fujifilm

 

 

Bach / Fluss

Region

Kurzbeschreibung

> Fiumicelli Solenzara - Bavella Einfache aber wunderschöne Tour ohne spezielle Canyoning-Ausrüstung. Sprünge aus bis zu 10 m sind möglich. Glasklare und tiefe Becken, fantastische Landschaft!
     
> Polischellu Solenzara - Bavella Tolle Tour, mit Umklettern auch ohne Ausrüstung möglich. Sprünge aus bis zu 10 m, tolle Rutschen und Abseilstellen. Dies sind die bekanntesten Kaskaden der Bavella-Region.
     
> Purcaraccia Solenzara - Bavella Hier findet man die atemberaubendsten Rutschen, bis 14 m lang. Zwei 40 m hohe Kaskaden zum Abseilen. Smaragdgründe Becken. Auch ohne Canyoning-Ausrüstung mit Umgehen möglich.
     
> Vacca Solenzara - Bavella Grandiose Schlucht mit vielen Schwimmpassagen. Mehrere kleine Abseiler bis 12 m, Sprünge und unglaublich schöne Becken.
     
> Piscia di Gallo Bavella Nur 200 m lange aber sehr tief eingeschnittene Schlucht. Viel Wasser und als Abschluss zur Krönung eine 60 m hohe absolut senkrechte Kaskade mit vielen Zuschauern.
     
> Vivaggio / Vivaghju Südwesten (Figari) Die Tour wurde durch die Corsica-Raid bekannt. Schöne Abseiler bis 40 m und einige Sprünge.
     
> Baraci Golf von Propriano Eine kurze aber sehr abwechslungsreiche Tour mit einigen Überraschungen. Ideal für Anfänger. Tolle Rutschen und Sprünge aus bis zu 7 m sind möglich.
     
> Ziocu Golf von Sagone (Hinterland) Wunderschöne Tour mit vielen tollen Abseilstellen (bis 20 m hoch) und herrlichen Becken. Sehr enge Schlucht im oberen Teil. Etwas langweiliger Schlussteil.
     
> Sulleoni Golf von Sagone (Hinterland) Im oberen Teil sehr enge Schlucht mit tollen Abseilern. Die höchste Kaskade ist 65 m hoch!
     
> Dardo Golf von Porto (Calanche!) Sagenhafte Tour durch die Felsen der Calanche! Viele Abseiler bis 35 m. Im Sommer praktisch trocken. Tour kann bis zum Meer weitergefüht werden. Sich per Boot abholen lassen!
     
> Lonca Golf von Porto (Hinterland) Einfache Flusswanderung ohne Canyoning-Ausrüstung. Nicht so spektakulär dafür sehr erfrischend.
     
> Fango Golf von Galéria (Hinterland) Einfache Flusswanderung mit vielen Schwimmpassagen in warmen Gumpen. Beim Einstieg ist ein Sprung von der Brücke (ca. 12 m) möglich.
     
> Ruda Niolo Schöne und nur mässig bekannte Tour. Start und Ziel bei genuesischen Brücken. Mehrere Abseiler bis 17 m teils über tolle Felsbrocken.
     
> Falconaja Niolo Eine Tour mit vielen Höhenmetern. Die höchste Abseilstelle ist 70 m hoch. Im Sommer nahezu trocken. Herrliche Tafoni-Felsen!
     
> Cipetto Ostküste (Hinterland) Schöne und nur wenig begangene Tour mit Schiefer-Felsen. Mehrere Abseiler, der höchste misst 50 m. Im Sommer nur wenig Wasser.
     
> Tavignano Cortenais Wunderschöne Tour durchs obere Tavignanotal. Ohne Abseilausrüstung aber mit Neopren. Tolle Becken mit langen Schwimmpassagen. Sprünge aus bis zu 14 m möglich!
     
> Quarcetu-Verghellu Cortenais Einige Abseiler und im unteren Teil traumhafte, smaragdgrüne Gumpen.
     
> Vecchio Cortenais Lange Flusstour ohne Abseilausrüstung, aber mit Neopren. Viele Schwimmpassagen durch herrliche Becken. Sehr wenig begangen!
     
> Agnone Vizzavona-Pass Kalter Fluss mit schönen Becken und mehreren nicht senkrechten Abseilstellen in herrlicher Bergkulisse.
     
> Richjusa Gravona-Tal Im oberen Teil weites Tal mit schönen Gumpen und mehreren Rutschen, weiter unten tolle, enge Schlucht. Dort sind auch viele Gruppen anzutreffen. Eine der beliebtesten Canyoning-Touren Korsikas!
     
> Leccia Rossa Gravona-Tal Nachbartal der Richjusa und kaum begangen. Schöne Gumpen mit mehreren Rutschen und Abseilstellen.
     
> Bucatoggio Costa Verde (Ostküste) Bekannt durch seine schönen Badestellen. Der Zwischenteil ist den Canyonisten vorbehalten. Mehrere Abseiler bis 30 m, am Schluss tolle Gumpen!
     
> Matra Bravona-Tal (Ostküste) Schöne Tour, aber wenig Wasser im Sommer. Der höchste Abseiler ist 50 m hoch! Nur wenig begangen, daher mühsamer Rückweg durch die Macchia.
     
> Y-Baum Costa Serena (Ostküste) Keine Canyoning-Tour, aber tolle Sprünge aus bis zu 22 m. Uns ist keine höhere Sprungmöglichkeit auf Korsika bekannt. Auch die Rutsche hat es in sich!
     
> Macini Fiumorbo Tolle, aber seltsamerweise nur wenig frequentierte Tour. Tolle Gumpen, kleine Rutsche und eine sehr schöne, 50 m hohe Kaskade. Mein Geheimtipp!
     
> Tassi-Undella Fiumorbo Kurze Tour mit vielen Höhenmetern zum Abseilen. Die höchste Kaskade misst 70 m (unterteilbar). Leider langer aber dennoch schöner Zustieg.
     
> Chjuvonu Alta Rocca Wasserreiche Tour mit kleinen Abseilern und tollen Gumpen. Wäre das Wasser so klar wir in der Bavella, wäre das eine der Top-Touren Korsikas.

 

 

Hier gehts zur Canyoning-Google-Map von paradisu.de

 

Vecchio Korsika Canyoning
Korsika Canyoning Ziocu
Korsika Canyoning Fango Korsika Canyoning Leccia Rossa
Korsika Canyoning Cipetto Korsika Canyoning Sprung Y-Baum
Korsika Canyoning Agnone Korsika Canyoning Matra
Korsika Canyoning Sulleoni Korsika Canyoning Dardo Calanche
Korsika Canyoning Tassi-Undella Korsika Canyoning Piscia di Gallo
Korsika Canyoning Falconaja Korsika Canyoning Vacca
Korsika Lonca Korsika Canyoning Baraci
Korsika Canyoning Verghellu Korsika Canyoning Vivaggio
Korsika Canyoning Macini Korsika Canyoning Fiumicelli
Korsika Canyoning Polischellu Korsika Canyoning Chjuvonu Scopamene
Korsika Canyoning Purcaraccia
Korsika Canyoning in der Ruda
   

Keine Canyoning-Erfahrung? Mit diesen Anbietern kann man die korsischen Schluchten auf geführten Touren entdecken:

http://www.canyoncorse.com

http://www.corsica-forest.com

http://www.aqa-canyon.com

http://www.lesescapades.com

http://www.inextremis-aventura.com/france/sejour_canyoning_corse.php

http://www.corsicamadness.com

http://www.interracorsa.com/activite/canyoning-corse-fr.php

http://www.xtremsud.com

Deutschsprachige Touren-Anbieter:

http://www.verdon.de/erlebnisreise/korsika/canyoningurlaub.html

http://www.altipiani-corse.com/de/ferien-canyoning.php (Leser berichten, dass die Buchung via Internet zwar auf Deutsch klappt, die Tour aber dann ausschliesslich in französischer Sprache durchgeführt wird.)

 

Eine geführte Canyoning-Tour kostet pro Person zwischen 45 und 60 Euro. Bei dem Preis ist die Materialmiete bereits inbegriffen. Die Gruppengrösse kann leider recht gross sein und es kommt auch vor, dass man regelrecht durch die Schlucht gejagt wird... Der Druck in der kurzen Hochsaison ist einfach zu hoch. Hochbetieb herrscht in den Canyons im Bavella-Gebiet (Polischellu, Purcaraccia und Vacca) und auch in der Richjusa. Wers lieber ruhiger hat, der wählt die spassige Baraci-Tour oder den ziemlich unbekannten Ruda.

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Arco Plage - Ferienwohnungen mit traumhafter Sicht auf den Golf von Valinco

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu