Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Korsika Paradisu Banner

Richjusa

zurück zur Übersicht

 

Anfahrt: siehe oben (Gravona)

Fussweg: Vom Parkplatz aus (man beachte das witzig übersetzte Warnschild aber auch den darunter liegenden, tragischen Gedenkstein!) steigt man zum Fluss Gravona hinunter und überquert diesen. Auf der anderen Seite führen mehrere Weglein durch die Macchia zu einer neueren Holzbrücke. Dort teilt sich der Weg: Wer sich den Aufstieg zum oberen Teil des Baches sparen möchte, folgt ab hier dem Bachbett aufwärts bis zum Eingang der Schlucht (unterer Teil). Hierfür benötigt man gut 20 Minuten.

Oberer Teil: Wer etwas Ruhe sucht und das kalte Wasser liebt, der folgt dem Weg über die Brücke und auf der anderen Seite in zahlreichen Kehren bergauf. Der Weg ist manchmal mit blauen, manchmal mit orangen Punkten markiert. Nach einer knappen halben Stunde erreicht man ein kleines Plateau, von welchem aus man einen schönen Ausblick über das Gravona-Tal geniesst. Hier gabelt sich der Weg und man nimmt den linken, der nun bedeuten sanfter ansteigt. Nach einer Weile erreicht man eine kleine Bergerie und bald darauf auch schon das Bachbett. Nun folgt man dem Wasserlauf und sucht sich ein schönes Plätzchen.

Vorsicht: Der Fluss kann nur im oberen Teil ohne Canyoning-Ausrüstung begangen werden. Auf gar keinen Fall darf man die erste Abseilstelle hinunter springen!

 

Casamundo Korsika Urlaub

 

Korsika Richjusa Korsika Richjusa
   

 


Richjusa auf einer größeren Karte anzeigen

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu