Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Strände um Porto Vecchio

Strände in der Region von Porto Vecchio

> Zurück zur Übersicht der Strände Korsikas

Cap Corse Nebbio Balagne Golf von Porto Golf von Sagone
Golf von Ajaccio Golf von Valinco Südkorsika Porto Vecchio Ostküste

 

     

 


Strände der Region Porto Vecchio auf einer größeren Karte anzeigen

Strand von Santa Giulia

Wunderschöne, feinsandige Bucht mit sehr seichtem Wasser. Ideal für Kinder. Gute Infrastruktur, Restaurants und ein kleiner Supermarkt vorhanden, zahlreiche Feriensiedlungen in der Nähe. In der Hauptsaison sehr gut besucht.

Anfahrt: Die Zufahrt im Norden der Bucht ist nur in der Vor- und Nachsaison zu empfehlen. Nur sehr wenige Parkmöglichkeiten. Von Porto Vecchio auf der N198 Richtung Bonifaco. Nach 3.5 km ab der Umfahrung beim Kreisverkehr links Richtung Bocca di l'Oru abbiegen, nach weiteren 1.5 km scharf rechts fahren und der Strasse an zahlreichen Feriensiedlungen vorbei bis zum Ende am Meer folgen.

In der Hochsaison besser von Porto Vecchio auf der N198 Richtung Bonifacio, nach 5 km rechts zur Plage de Santa Giulia abbiegen (ausgeschildert). Gute Parkmöglichkeiten.

 

Casamundo Korsika Urlaub

 

Strand von Santa Giulia Strand von Santa Giulia
Strand von Santa Giulia Strand von Santa Giulia
Strand von Santa Giulia Strand von Santa Giulia
Strand von Santa Giulia Strand von Santa Giulia
Strand von Santa Giulia  

 

Strand von Acciaju

Wunderschöner, kleiner Sandstrand südlich der beiden Top-Strände von Palombaggia und Tamarucciu. Feiner, weisser Sand, klares Wasser. Restaurant vorhanden.

Anfahrt: Vom grossen Kreisverkehr südlich von Porto Vecchio auf der N198 Richtung Bonifacio fahren, nach 1.6 km links Richtung Bocca di l'Oru fahren, dort links abbiegen. Von dort der Strasse 3 km folgen und in der Linkskurve die erste Strasse rechts abbiegen. Dieser folgen, dann rechts an der Lagune vorbei und hinter dem Strand von Acciaju parken (beim Restaurant).

Strand von Acciaju Strand von Acciaju
Strand von Acciaju Strand von Acciaju

Strand von Tamarucciu

Wohl einer der schönsten Strände Korsikas. Wird häufig schon als Palombaggia-Strand verkauft, liegt aber südlich davon, getrennt von einer felsigen Landzunge getrennt. Sehr feiner, weisser Sand, seichtes Wasser und Bilderbuch-Motive! Nicht verpassen! Sehr gut für Kinder geeignet! Die Nachbarstrände Palombaggia im Norden und Acciaju im Süden erreicht man problemlos zu Fuss dem Meer entlang. Restaurant im Südteil vorhanden.

Anfahrt: Vom grossen Kreisverkehr südlich von Porto Vecchio auf der N198 Richtung Bonifacio, nach 1.6 km dann links abbiegen und nach Bocca di l'Oru fahren. Im Ort links halten. Von dort der Strasse 4 km folgen und am Stassenrand parken. Schon dort schöner Blick auf den Strand mit dem markanten Baum auf der Landzunge. Zu Fuss in 5 min hinunter zum Strand.

 

Casamundo Korsika Urlaub

 

Strand von Tamarucciu Strand von Tamarucciu
Strand von Tamarucciu Strand von Tamarucciu

 

Strand von Palombaggia

Bilderbuchstrand! In der Hochsaison deshalb gnadenlos überlaufen. Herrlicher, weisser Sand, dazwischen rote Felsen. Glasklares Wasser, sehr seicht und kinderfreundlich. Perfekte Infrastruktur, Vermietung von diversen Wassersportgeräten, zahlreiche Restaurants mit Liegen und Sonnenschirmen. Hier fehlt es an nichts (ausser an Platz in der Saison).

Anfahrt: Siehe oben (Strand von Tamarucciu), von dessen Parkmöglichkeit der Strasse weitere 800 m folgen, dann rechts zum Parkplatz hinter dem Restaurant Tamarucciu abbiegen. 2. Möglichkeit: Vom Abzweiger zum Restaurant der Strasse weitere 2.6 km. Dann rechts abbiegen und der Strasse bis zum Ende folgen, wo sich ein grosser Parkplatz im Schatten von Kiefern befindet, parken. Hier erreicht man das Nordende des Strandes.

 

Casamundo Korsika Urlaub

 

Korsika Strand von Palombaggia Korsika Strand von Palombaggia
Korsika Strand von Palombaggia Korsika Strand von Palombaggia
Korsika Strand von Palombaggia Korsika Strand von Palombaggia
Korsika Strand von Palombaggia Korsika Palombaggia Plage Strand
Korsika Strand von Palombaggia Korsika Plage de Palombaggia
Strand von Palombaggia Strand von Palombaggia
Strand von Palombaggia  

Strand von Carataggio

Die kleine, nur gerade 150 m breite feinsandige Bucht von Carataggio ist nur zu Fuss oder mit dem Boot zu erreichen. Sie liegt nördlich des Palombaggiastrands. Ein sehr gut ausgetretener Weg führt entlang der Küste von der FKK-Anlage La Chiappa hierher, vorbei an der kleinen Ile de Farina. Ein weiterer Weg führt von der Strasse in einer Viertelstunde hinunter zur Bucht von Carataggio.

Anfahrt/Zustieg: 500 m südlich vom Weiler Piccovaggia parkt man das Auto auf der Foce Incesa (N 41° 34.571' / E 009° 20.196') direkt am Strassenrand. Von hier aus folgt man dem Weg, der die ersten Meter bis zu einer Korkeiche noch richtig breit ist. Auch danach ist er gut sichtbar, wenn auch deutlich schmaler. Nach 4 min gabelt sich der Weg und man hält hier links. Schon nach weiteren 4 min erreicht man eine freie Fläche, von der aus man bereits die schöne Bucht von Carataggio erblickt. Von hier aus führt der Weg abwärts und nach insgesamt 15 Minuten hat man den Strand erreicht.

 

Strand von Carataggio Strand von Carataggio
Strand von Carataggio  

Strand von Stagnolu

Dieser Sandstrand ist mehreren Campingplätzen vorgelagert und hat keinen öffentlichen Zugang.

Golfo di Sogno

Der Strand Golfo di Sogno ist nur über den Camping Golfo di Sogno zu erreichen.

Korsika Golfo di Sogno  

Strand von Cala Rossa (auch: Tramulimacchia) und Strand von Benedettu

Diese Sandstrände sind wiederum sehr leicht zugänglich. Sie liegen am Nordende des Golfs von Porto Vecchio. Das Wasser ist seicht und daher für Kinder geeignet. Der schönere von beiden Stränden ist zweifelslos der Strand von Cala Rossa. An seinem Nordende liegt das tolle Hotel Cala Rossa. Der davor liegende Strandabschnitt ist für Hotelgäste reserviert.
Anfahrt: Von Porto Vecchio aus auf der N198 nordwärts. 2.5 km nach dem letzten Kreisverkehr der Umfahrung Porto Vecchios rechts auf die D468 Richtung Golfo di Sogno abbiegen. Der Strasse 4 km folgen und beim Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen. Nach 1 km wieder rechts (geradeaus geht’s zum Luxushotel Cala Rossa), die Strasse führt bald hinter dem Strand von Tramulimacchia entlang, hier kann an mehreren Stellen an der Strasse geparkt. Rechterhand liegt ein schöner Etang mit Pinien. Folgt man der Strasse weiter, so erreicht man an dessen Ende den kleinen Parkplatz beim Strand von Benedettu. Der letzte Streckenabschnitt ist landschaftlich äusserst reizvoll, führt die Strasse direkt dem Etang entlang. Kurz vor dem Parkplatz geht’s erst steil hoch, sodass man kaum über die Kuppe sehen kann.

Strand von San Ciprianu

Wunderschöne, feinsandige und seichte Sandbucht. Sehr kinderfreundlicht. In der Saison sehr gut besucht. Mehrere Restaurants. Am schönsten ist es am Südende des Strandes. Dieser Teil ist gut windgeschützt und das Wasser sehr seicht. Ein Fusspfad führt in 5 Minuten hoch zur Ruine des Genueserturms.

Anfahrt. Von Porto Vecchio aus auf der N198 nordwärts, dann auf die D468 abbiegen (siehe oben) und der Strasse 4.5 km bis zum Kreisverkehr folgen. Hier rechts auf die D668 abbiegen. Dieser Strasse entweder bis zum Ende folgen um an den schöneren Südteil des Strandes zu gelangen (wenige, dafür kostenlose Parkplätze), oder aber 150 m nach dem letzten Kreisverkehr links abbiegen und den Parking-Schildern folgen. Dort gute Parkmöglichkeit im mittleren Bereich der Bucht von San Ciprianu. Parkgebühr: 4€ pro Tag.
Strand von San Cipriano Strand von San Cipriano
Strand von San Cipriano Strand von San Cipriano
Strand von San Cipriano Strand von San Cipriano
Strand von San Ciprianu  

 

Strand von Pinarellu / Pinarello

Wunderschöne Sandbucht, teilweise mit ausgedehnten Pinienwäldern dahinter. Die Pinarellu-Insel mit dem Genueserturm ist sehr fotogen. Am schönsten ist der Südteil der Bucht, südlich des Weilers Pinarellu. Mehrer Restaruants am Strand. Bootsvermieter vorhanden. Lohnenswert ist die Miete eines Seekajaks, mit welchem man zur Pinarellu-Insel paddeln kann.

Anfahrt: Von Porto Vecchio aus auf der N198 nordwärts und in Ste-Lucie-de-Porto-Vecchio rechts auf die D168A Richtung Pinareddu abbiegen. Von dort erreicht man den Weiler Pinarellu nach 3.5 km. Am Meer angelangt entweder geradeaus zum Nordteil des Strandes, oder aber bei der kleinen Kirche mit Friedhof rechts abbiegen und der Strasse weiter folgen. Gleich nach dem Ortsausgang gibt es am Strassenrand reichlich Parkplätze. Zu Fuss durch die Pinien an den Strand. Sollte hier in der Hochsaison alles voll sein, der Strasse weiter folgen und rund 400 m nach dem Ortsausgang links Richtung Capu di Fora und Camping California abbiegen. Die Strasse verläuft parallel zum Strand. Immer wieder Parkmöglichkeiten und Fusswege durch den Pinienwald. Die Strasse endet beim Camping California.

 

Strand von Pinarello Strand von Pinarello
Strand von Pinarello Strand von Pinarello
Strand von Pinarello Strand von Pinarello
Strand von Pinarello Strand von Pinarello
Strand von Pinarello  

Strand von l'Ovu Santu

Relativ unbekannter aber sehr spannender Sandstrand an der Mündung des Cavu-Flusses, der hier am Südende mündet. Hier geht es viel ruhiger zu und her als an den oben genannten Stränden.

Anfahrt: Von Porto Veccio aus auf der N198 nordwärts. Nach 17 km, kurz vor der Fautea-Bucht, rechterhand parken. Von hier 10 min zum Strand. Der Strand ist auch über einen Pfad vom südlichen Fautea-Strand erreichbar (5 min).

Korsika Strand l'Ovu Santu Korsika Strand l'Ovu Santu
Korsika Strand l'Ovu Santu  

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Arco Plage - Ferienwohnungen mit traumhafter Sicht auf den Golf von Valinco

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu