Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Korsika Wanderung Carozzu-Hütte

Wanderung zur Carozzu-Hütte (1270 m) mit Spasimata-Hängebrücke

> zurück zur Wander-Übersicht

 

Wanderung Carozzu-HütteAufstieg: 2 ½ h
Abstieg: 2 h

Anforderung: mittelschwere Wanderung, sehr gut markierter und grösstenteils schattiger Weg, Wanderschuhe anziehen (oft loses Geröll)

 

 

 

 

Tour: Beim „Maison forestière de Bonifatu“ parken wir das Auto. Es wird eine Gebühr von 4€ erhoben für PW (Motorrad 2,50€, Camper 7,50€, Car 10€). Wir folgen dem Weg unterhalb der Auberge und entdecken bei den letzten Parkplätzen diverse Wegweiser zu den verschiedenen Tourenzielen. Uns interessiert „Refuge de Carozzu“, das heisst wir folgen dem Forstweg nach Rechts und passieren bei einem kleinen WC-Häuschen eine Barriere. Der Weg ist 3m breit, steigt ganz moderat an und führt gemütlich im Schatten dem Figarella-Bach entlang. Hierher machen viele Touristen einen Abstecher in die Badegumpen. Nach 20min befinden wir uns ebenerdig mit dem Bach. Von links her über den Bach kommt ein Wanderweg. Unser weg setzt sich geradeaus fort und steigt nun schmal und steiler aufwärts. Ein Wegweiser informiert uns wieder, wie unser Ziel heisst und der Weg ist teils rot, teils gelb markiert. Nach 1h15min überqueren wir auf einer kleinen Hängebrücke den Fluss und nun wird der Weg etwas steiler ansteigend. Wenn man frühzeitig unterwegs ist, befindet man sich herrlich im Schatten des Kiefernwaldes, so dass der doch ausdauerfordernde Weg gut zu meistern ist. Er ist stets seriös gelb markiert und durch zufällige Steine entstehen bequeme Tritte. Mehrmals innerhalb kurzer Zeit überqueren wir nochmals über grosse Steine den Bach und passieren ein kleines Steinhäuschen (nach insges. 2h). Das letzte kurze Stück bis zur Carozzu-Hütte ist recht steil und durch loses Geröll etwas rutschig, aber wir haben es ja bald geschafft. Wir erreichen einen Wegweiser, welcher uns links zur Hütte und rechts Richtung Asco führt. Zuerst machen wir einen Abstecher zur Carozzu-Hütte. Dort können GR20-Wanderer biwakieren oder sich im kleinen Restaurant verpflegen. Neben der Hütte befindet sich eine Helikopterlandestelle und der Ausblick auf die rundherum emporragenden, felsigen Berggipfel ist faszinierend.
Zur Spasimata-Hängebrücke nehmen wir den Weg zurück zum Wegweiser und folgen ihm in Richtung „Asco“, welcher rot-weiss markiert ist und abwärts zum Bach führt. Nach 20min haben wir unser Ziel erreicht. Wer Lust auf ein erfrischendes Bad hat, findet gleich unterhalb der Brücke ein Gumpen. Für nicht ganz schwindelfreie Personen ist das Überqueren der Brücke wohl eine Herausforderung, aber sie ist mit ihren Drahtseilen und Metalltritten wirklich sicher begehbar.

Der Rückweg ist derselbe und kostet uns etwa 2h.

 

Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte
Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte
Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte
Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte
Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte
Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte
Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte
Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte
Wanderung Carozzu-Hütte Wanderung Carozzu-Hütte

 

Beschreibung und Bilder von Claudia Lendi

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu